Jose Mourinho gibt sich die Hand mit Man United-Chef Ed Woodward nach dem Champions-League-Sieg bei Juventus. 

Der atemberaubende Comeback-Sieg von Manchester United gegen Juventus am Mittwochabend könnte sich als der Funke erweisen, der ihr Glück in dieser Saison bringt.

Zurück zu United’s Pre-Season-Tournee in die Vereinigten Staaten und es gab eine spürbare Disharmonie innerhalb der Gruppe und Jose Mourinho’s Beziehung zu Chief Executive Ed Woodward war am Siedepunkt wegen mangelnder Aktivität auf dem Transfermarkt.

Doch Woodward und Mourinho gaben sich die Hand, nachdem die Mannschaft nach einem ihrer größten Champions-League-Triumph der letzten Zeit aus Turin zurückgekehrt war.

Der 2:1-Sieg gegen Juventus war zweifellos das beste Champions-League-Ergebnis der Vereinigten Staaten unter Mourinho, dessen Mannschaft Valencia in der Gruppe H auf den zweiten Platz brachte.

Das Bild von Woodward, das Mourinho warm umarmt, ist Welten entfernt von diesem nervösen Tunneltausch, den das Paar ertragen musste, nachdem United Real Madrid am Ende seiner turbulenten Vorsaisontour besiegt hatte.

Mourinho hatte den Mangel an Rekrutierung in Old Trafford während des Sommers sowie den Zustand der Truppe, die er über den Atlantik mitgenommen hatte, heftig kritisiert und im Wesentlichen mit dem Finger auf Woodward gezeigt, wenn es um Geschäfte ging, die noch nicht abgeschlossen waren.

Im Austausch im Hard Rock Stadion, Miami, konnte der United-Boss während des Gesprächs zu keinem Zeitpunkt ein Lächeln brechen, wurde zuckend und mit dem Kopf schüttelnd gesehen.

Aber der Gruß am Donnerstagmorgen war viel freundlicher. Es kommt, nachdem die Spieler von United in den letzten Wochen eine enorme Entschlossenheit gezeigt haben, die eine Reihe von äußerst beeindruckenden Gewinnen brachte, von denen viele aus einer Verlustposition stammen, was zumindest auf den ersten Blick zeigt, dass sie um ihren Chef kämpfen.

Comeback-Siege gegen Newcastle und Bournemouth sowie ein Unentschieden gegen das hochfliegende Chelsea haben gezeigt, dass die Saison von United im Aufwind sein könnte.

Juan Mata’s atemberaubender Freistoß und ein Eigentor von Alex Sandro in den letzten fünf Minuten im Allianz Stadion am Mittwochabend hielten United fest auf Kurs für die K.o.-Phase.

Es wird dem Derby-Spiel am Sonntag gegen den Tabellenführer Manchester City einen entscheidenden Schritt voraus sein, da Mourinho langsam beginnt, die Saison von United zu verändern.

United war hinter Cristiano Ronaldos atemberaubendem Salve in Turin zurückgeblieben, vollzog aber einen späten Turnaround, der für eine mutige und temperamentvolle Leistung belohnt wurde.

Obwohl United hinter Juventus in der Gruppe H weiterhin Zweiter bleibt, beträgt der Vorsprung nur zwei Punkte und sie qualifizieren sich für die letzten 16, wenn sie in ihrem nächsten Spiel Young Boys in Old Trafford schlagen und die italienischen Riesen Valencia schlagen.

Nach dem Spiel war Mourinho bestrebt, den Moment zu melken, der nach dem Schlusspfiff enthusiastisch gefeiert wurde, was zu einer Konfrontation mit mehreren Juventus-Spielern führte.

Wahrscheinlich, wenn Manchester United hier Heldentaten hatte (2003), war Manchester United das beste Team“, sagte Mourinho.

Und sie (Juventus) sind seit vielen Jahren ein Top-Team. Sie haben diesen Spieler (Ronaldo) gekauft, sie wollen alles gewinnen, sie können alles gewinnen und wir sind eine Mannschaft, in der viele der Spieler in der Champions League keine großen Spiele wie diese gespielt haben.

Es ist also eine andere Situation, aber es ist ein fantastischer Sieg für uns – ein Sieg, der nicht nur über die Punkte, die wir zu Hause verloren haben, geht, sondern auch über das Gefühl, wie gut wir gespielt haben.

Und ich denke, auch wenn dieses Spiel nicht mit einem Sieg endet, hätte ich das gleiche Gefühl, dass die Mannschaft von der ersten Minute an – ich wiederhole – gegen eine Supermannschaft wirklich, wirklich gut gespielt hat.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares