Jonny Evans: Ich schulde Man Utd Ikone Roy Keane, weil er mir eine Chance in Sunderland gegeben hat.

Jonny Evans hat zugegeben, dass er der Manchester United-Ikone Roy Keane dafür verantwortlich ist, dass er ihm seine Pause in Sunderland gewährt hat.

Keane war während der Saison 2006-07 für den North East Club verantwortlich, als er Evans, damals 18, als Leihgabe nahm, nachdem er Sir Alex Ferguson überzeugt hatte, ihn eine Rolle in seiner Entwicklung spielen zu lassen.

Er half Sunderland, die Aufstieg als Meister zu gewinnen, bevor er ein Jahr später wieder beitrat und 16 Auftritte machte, um sie in der Premier League zu halten.

Jetzt bei Leicester betrachtet Evans die Zeit, die er von Keane in Sunderland lernt, als Schlüssel zu seinem Wachstum als Spieler und glaubt, dass es ihm geholfen hat, in die erste Mannschaft der Vereinigten Staaten unter Ferguson aufzusteigen.

Es war mein erstes Mal, dass ich in England Fußball in einer kompetitiven Liga spielte. Wenn Sie ein junger Spieler sind und sich auf den Weg nach oben machen, fragen Sie sich immer, ob Sie den nächsten Schritt nach oben machen können“, sagte Evans dem Belfaster Telegrafen.

Und es war der nächste Schritt für mich zu dieser Zeit. Ich war dankbar, dass Roy mir die Möglichkeit gab, nach Sunderland zu gehen, da ich in Antwerpen eine Leihgabe hatte.

Ich dachte, dass ich für die Saison dort (in Belgien) sein würde, aber dann ging die Nachricht um, dass Sunderland interessiert sei und er der Manager sei.

Es war ein Kinderspiel und ich konnte es kaum erwarten, da oben anzukommen. Es war eine tolle Erfahrung.

Evans und Nordirland werden am Donnerstagabend in einem Freundschaftsspiel gegen die Republik Irland antreten.

Keane wird im Aviva-Stadion als Assistant Manager von Martin O’Neill im Unterstand für die Republik sein.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares