Jadon Sancho würde nicht für England spielen, wenn er in Manchester City bleiben würde, behauptet Jamie Redknapp.

Jadon Sancho wäre am Donnerstag in Wembley nicht für England gegen die USA gestartet, wenn er in Manchester City geblieben wäre, betont Jamie Redknapp.

Nach einer beeindruckenden Leistung zeigte der 18-Jährige Ehrfurcht vor dem Pandit, aber Redknapp betonte die Entwicklung des Spielers seit seinem Wechsel zu Borussia Dortmund, um regelmäßig in die erste Mannschaft einzusteigen.

Sancho verließ den Manchester Club 2017, was den Chef Pep Guardiola sehr verwirrt hat, sich aber inzwischen als einer der vielversprechendsten Spieler im europäischen Fußball etabliert hat.

Jadon Sancho, 18 Jahre alt, was für ein Talent. Ich war so beeindruckt von ihm“, begann Sportsmail-Kolumnist Redknapp.

Er ist ein großartiges Beispiel für einen jungen Spieler, der die Gelegenheit nutzte, ins Ausland zu gehen und in die erste Mannschaft einzusteigen, weil er Manchester City nicht missachtete, wenn er in City geblieben wäre, hätte er heute Abend nicht für England gespielt. Es ist nur eine Tatsache.

Die Tatsache, dass er weggegangen ist, dass er ein Risiko, ein echtes Glücksspiel eingegangen ist, war mutig und es hat sich gelohnt, es hat sich wirklich gelohnt.

Ich liebe sein Flair. Dieses Kind hat so viel Talent, dass das Spiel für ihn einfach ist. Er dribbelt an Menschen vorbei, als wären sie nicht da. Er bewegt den Ball so mühelos und das ist ein echtes Geschenk, wenn man so im Tempo reisen kann.

Er rennt vor den Menschen weg, er hat Streitigkeiten, er zappelt vor den Menschen, kann sich einen Pass aussuchen. Er ist so geschickt. So geschickt. Das mit 18 Jahren auf einer großen Bühne zu machen, ist unglaublich. Wir sind so glücklich, ihn zu haben.

Der rasante Aufstieg von Sancho während des Spielens in Deutschland hat die Debatte über die Möglichkeiten für Englands Nachwuchsstars wieder ins Rampenlicht gerückt und für Redknapp müssen mehr Manager mutig sein, wenn sie sich an Akademiker wenden.

Reiss Nelson von Arsenal folgte Sanchos Führung und tauschte die Bundesliga gegen die Bundesliga, als er zu Hoffenheim kam, und die Sorge um Redknapp ist, dass zu viele Spieler, die keine regelmäßigen Chancen haben, woanders suchen müssen.

Es ist ein großes Problem in diesem Land“, sagte er. Die Kinder haben keine Chance. Es wird so viele Spieler geben, die vergeudet werden, keine Gelegenheiten bekommen, die so talentiert sind wie diese beiden (Sancho und Trent Alexander-Arnold), aber einfach nicht die Chancen bekommen.

Du brauchst einen Manager, der dich ins Spiel bringt. Und nicht nur für ein Spiel, wenn es nicht gut läuft, sondern auch für dieses junge Talent, weil ich es immer gesagt habe.

Es macht mich verrückt, wenn die Leute sagen: „Wir haben die Spieler nicht“ in diesem Land. Absoluter Müll, kompletter Müll. Wir haben in diesem Land richtige Spieler, die spielen können und talentiert sind.

Ich denke, das Akademiesystem von acht, neun, zehn Jahren, ich sehe es wöchentlich. Jedes Mal, wenn ich mir diese jungen Spieler ansehe, haben sie das Talent. Sie brauchen die Gelegenheit, darum geht es jetzt.

Englands junges und unerfahrenes Team, das am Donnerstagabend gegen die USA an den Start ging, beeindruckte Chef Gareth Southgate mit seinem offensiven Flair und seiner Kreativität.

Jesse Lingard, einer der erfahreneren Spieler in der Startformation, eröffnete das Tor im spektakulären Stil vom Boxenrand aus, bevor zwei junge Stars in Sancho und Alexander-Arnold zusammenkamen, als der Verteidiger von Liverpool ein zweites Tor erzielte.

Es war ein Moment, den er als „einen Traum wahr werden ließ“ beschrieb, in einer Nacht, die sich auf einen anderen Spieler konzentrierte, der in Liverpool geboren wurde: Wayne Rooney.

Debütant Callum Wilson beendete das Spiel in der zweiten Halbzeit mit 3:0 und England steht am Sonntag zu Hause vor einem entscheidenden Unentschieden in der Nationenliga gegen Kroatien.

Eine Niederlage – oder ein Unentschieden – würde England aus der Gruppe verweisen, aber der Sieg würde sicherstellen, dass die Mannschaft von Southgate die Gruppe vor Kroatien und Spanien anführt.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares