Italien U21 1-2 England U21: Solankes Spange versenkt Gastgeber der Europameisterschaft

Dominic Solanke erzielte einen Doppelpack, als die englischen U21-Jährigen in Ferrara einen 2:1-Freundschaftssieg gegen Italien erzielten.

Der Stürmer von Liverpool eröffnete das Tor nach acht Minuten nach einem hektischen Spielbeginn, bevor Moise Kean kurz vor der Halbzeit einen Ausgleich erzielte.

Solanke erzielte zu Beginn der zweiten Halbzeit den Sieger für die Young Lions, die am Dienstag nach Esberg reisen werden, um gegen Dänemark vor der Unentschieden in Bologna am kommenden Freitag bei der EM 2019 zu spielen.

Nicolo Zaniolo gab den Besuchern in den ersten Minuten zwei beachtliche Abschiede, wobei er zuerst aus kürzester Entfernung überholte, bevor sein nächster Versuch aus nächster Nähe von Dean Henderson irgendwie verworfen wurde.

England wurde dann zu einer vierten Minute gezwungen, als Jake Clarke-Salter aufgrund seiner Knöchelverletzung dem Brentford-Verteidiger Lloyd Kelly Platz machte, der sein Debüt in der Altersklasse feierte.

Italien bezahlte dann für ihre frühe Verschwendung, als Solanke zwischen den italienischen Innenverteidigern Filippo Romagna und Alessandro Bastoni hin und her sprang, um in der achten Minute am Nahposten von Ryan Sessegnons linkem Kreuz nach Hause zu fahren.

In einer hektischen Eröffnung verhinderte nur Keans schwere erste Berührung, dass er sauber durchging, als England eine weitere Warnung vor der Angriffsdrohung Italiens erhielt.

Solanke hatte das Glück, nur eine gelbe Karte für eine böse Herausforderung auf Arturo Calabresi zu erhalten, der nach einer Verletzung von Claud Adjapong Mitte der ersten Halbzeit von der Bank eingeführt wurde.

Demarai Gray beendete einen schönen Einzellauf mit einem Zehenstich, der vom italienischen Torhüter Emil Audero gut gehalten wurde, während am anderen Ende England drei Minuten vor der Halbzeit einen Rückstand hatte.

Der gefährliche Vittorio Parigini schlug eine Flanke von der rechten Flanke ein, auf die ein starker Kopfball von Kean am hinteren Pfosten traf.

England kam nur wenige Zentimeter davon entfernt, vor der Pause die Führung zurückzuerobern, als Lewis Cooks spekulativer Schlag aus der Ferne von Audero fantastisch auf die Stange gekippt wurde, bevor er über die Bühne sprang.

Henderson erzielte eine ähnlich hervorragende Parade, um Rolando Mandragoras harte Leistung fernzuhalten.

Solanke, vielleicht ein wenig Glück, noch auf dem Platz zu sein, brachte England in der 53. Minute noch einmal in Führung.

Jay Dasilva schaffte es irgendwie, sein linkes Kreuz in das Gebiet zu bekommen, und einige schlechte Verteidiger aus Italien erlaubten Solanke, einzusteigen.

Cook und Sessegnon waren beide mit ihren Bemühungen nicht im Plan, da England versuchte, sich selbst etwas Luft zu verschaffen, bevor beide Seiten nach der Stunde eine Reihe von Auswechslungen machten.

Tammy Abraham, eingeführt in der 69. Minute, machte einen starken Eindruck und zwang Audero zum Handeln, als das Spiel in die letzte Viertelstunde ging.

Italien drängte jedoch in der Schlussphase hart auf einen Ausgleich und nur ein ausgezeichneter Reflexanschlag von Henderson hielt Patrick Cutrone vom Nahkampf ab.

England überlebte jedoch ein paar späte nervöse Momente, um einen moralisch aufwertenden Sieg zu feiern.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares