Huber bei Sommer-Grand-Prix am Podest

Daniel Huber sorgt am Samstag in Courchevel für die bisher beste ÖSV-Platzierung im Sommer-Grand-Prix der Skispringer. Der Salzburger springt auf Platz zwei.

Der 24-Jährige hat nach Weiten von 128,5 und 133,5 Metern 5,6 Punkte Rückstand auf den Russen Egeniy Klimov, der bei noch stärkerem Rückenwind auf 132 und 129 Meter kommt und daher mehr Pluspunkte erhält. Dritter wird der Tscheche Roman Koudelka.

Stefan Kraft riskiert im Finale als Dritter etwas zu viel und entgeht nur mit Mühe einem Sturz. Der missglückte Sprung (70 Meter) wirft den Salzburger auf den 28. Platz zurück.

Ergebnisse Sommer-Grand-Prix in Courchevel (FRA) vom Samstag: 1. Jewgenij Klimow (RUS) 259,9 Pkt. (132/129 m)2. Daniel Huber (AUT) 254,3 (128,3/133,5)3. Roman Koudelka (CZE) 147,9 (125,5/130)

Weiter: 13. Clemens Aigner 221,8 (126/120) – 21. Andreas Kofler 214,3 (124,5/116) – 24. Michael Hayböck 207,7 (125,5/112,5) – 28. Stefan Kraft 127,4 (123,5/70). Nicht für das Finale qualifiziert u.a.: 33. Gregor Schlierenzauer – 44. Stefan Huber

Gesamtwertung (nach 5 von 11 Bewerben): 1. Stoch 300 Pkt.2. Zyla 2303. Klimow 205

Weiter: 9. D. Huber 105 – 14. Kraft 80 – 19. Kofler 53 – 23. Aigner 42 – 32. Schlierenzauer 21 – 34. Hayböck 18.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares