Gerrard warnte Alan Stubbs davor, vorsichtig zu sein, wem er im schottischen Fußball zuhört

Alan Stubbs warnte Steven Gerrard, "sei vorsichtig, wem er zuhört", als er sich als Ranger-Boss ins Leben setzt.

Gerrard hat am vergangenen Wochenende die Premiership-Kampagne auf kontroverse Art und Weise abgebrochen. Nach dem 1: 1-Unentschieden seiner Mannschaft in Aberdeen sagte er, dass "die Welt gegen uns ist" und die Schiedsrichterentscheidungen gegen die Rangers gerichtet sind.

Die frühe Absage von Alfredo Morelos war der Funke für Gerrards Beschwerde, aber die rote Karte wurde seitdem auf Gelb heruntergestuft, so dass der Stürmer am Sonntag gegen Stubbs 'Mannschaft St. Mirren spielen kann.

Ehemals Innenverteidiger von Everton, hat Stubbs während der Merseyside-Derbys regelmäßig gegen Gerrard gestreamt und glaubt, dass der ehemalige Liverpool-Kapitän während seiner ersten Amtszeit schnell lernen wird – nicht zuletzt bei der Beurteilung seiner öffentlichen Kommentare.

"Steven war der beste Mittelfeldspieler, gegen den ich gekommen bin", sagte Stubbs. »Ich versuche an einen anderen zu denken, kann es aber nicht. Er war brillant.

"Ich denke, er hat mit dem Management gut zu tun. Er muss nur vorsichtig sein, wem er zuhört. Er ist sicherlich ein stark genug Charakter, um seine eigene Meinung zu machen. Selbst wenn ich vom Fußball weg mit ihm gesprochen habe, hat er immer gewusst, was er tun wollte.

»Er wird sich selbst etwas einfallen lassen. Steven wird schnell verstehen, wie die Leute hier in Schottland auf die Dinge springen. " Stubbs befragte das Berufungsverfahren der SFA und behauptete, die Beamten seien durch das Urteil zum Trocknen aufgehängt worden.

Es war Assistent David McGeachie, der Schiedsrichter Kevin Clancy zu Morelos 'Tritt bei Aberdeens Scott McKenna alarmierte und Stubbs glaubt, dass er richtig war, den Call zu machen.

"Ich kann sehen, warum er weggeschickt wurde", sagte Stubbs. »Vielleicht war es hart, aber der Linienrichter machte seine Arbeit. Ich denke, sie haben den Schiedsrichter untergraben. Ich war überrascht von dem Ergebnis.

"Wenn Sie Ihren Fall einem Disziplinarkomitee vorlegen, wenn Ihnen so etwas passiert ist, würden Sie ihnen dieses Material zeigen. Es gibt Ihren Präzedenzfall. Sie haben ein Problem für sich selbst geschaffen. Nochmal.

"Wir werden abwarten müssen, wie es während der gesamten Saison läuft und wie die Behörden mit solchen Fällen umgehen."

Nachdem er am ersten Tag der Saison mit einem Heimsieg über Dundee drei Punkte gesammelt hatte, markiert der Sonntag die erste von zwei anspruchsvollen Reisen für Stubbs 'Aufsteigerteam.

Nachdem er sich gegen Rangers durchgesetzt hat, muss St Mirren am kommenden Wochenende nach Aberdeen gehen, aber Stubbs besteht darauf, dass er sich der Herausforderung gewachsen fühlt.

Er fuhr fort: "Wir wussten, dass wir einige harte Wochen erleben werden, aber das ist der Grund, warum die Spieler letzte Saison so hart gearbeitet haben. Ibrox kann sehr einschüchternd sein, aber ich hatte davor nie Angst. Es ist nicht entmutigend, wenn nicht die 50.000 ein Lied über mich singen – und selbst dann denke ich, dass das Respekt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares