Gabriel Jesus sagt, dass er nie unter Druck steht, nach den Hattrick-Heldentaten von Manchester City zu punkten. 

Gabriel Jesus bestand darauf, dass er den Druck nicht gespürt hatte, bevor er mit einem Hattrick beim 6:0-Abbruch von Shakhtar Donetsk in Manchester City wieder in Form kam.

Nach einer schlechten Weltmeisterschaft hatte der brasilianische Stürmer mit nur zwei Toren und nur sieben Starts einen unterdurchschnittlichen Start in die Saison hingelegt.

Der 21-Jährige begann am Mittwoch, das in der Champions League hinter sich zu lassen, als er im Etihad-Stadion zwei Elfmeter erzielte – obwohl das erste unter absurden Umständen vergeben wurde – und den Torhüter zu seinem ersten City-Dreifachen brachte.

Es war eine ganz besondere Nacht für mich“, sagte Jesus. Ich habe sehr hart gearbeitet.

Ich betrete das Feld nie unter dem Druck, Tore zu schießen, aber ich weiß, dass meine Position es erfordert, dass ich Tore schieße.

Wenn ich meinen Teamkollegen in irgendeiner Weise helfe, Hilfe gebe, den Ball schieße, bin ich schon sehr glücklich, aber natürlich muss ich in meiner Position punkten.

Jesus widmete seinen Hattrick seiner Mutter, Vera Lucia Diniz de Jesus, die am Spiel teilgenommen hatte.

Mit der Anwesenheit meiner Mutter hier – die drei Tore gingen an sie“, sagte er.

Die Stadt erwies sich als viel zu stark für die Ukrainer und überwältigte sie zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen, um die Gruppe F zu übernehmen und sich der Qualifikation für die letzten 16 zu nähern.

Unterstützt wurden sie jedoch von einer großen Portion Glück für ihr zweites Tor, nachdem David Silva ihnen eine frühe Führung gegeben hatte. Raheem Sterling war unangefochten, als er nach dem Sturz mit dem Zeh in den Bereich fiel, und der ungarische Schiedsrichter Viktor Kassai verhängte einen bemerkenswerten Elfmeter.

Jesus nahm die Chance an und schnappte sich später einen anderen von der Stelle, nachdem Silva gefällt worden war. Zwischen den Elfmeterschießen erzielte Sterling ein atemberaubendes Tor und City schloss den Sieg mit einer späten Anstrengung von Mahrez und Jesu kühlem Verletzungszeitlob ab.

Der Sieg sollte City in ein Derby am Sonntag gegen Manchester United bringen, aber Jesus glaubt, dass das Team noch besser werden kann.

Wir können nie in der Komfortzone sein“, sagte er. Das gefällt mir nicht, es hilft niemandem.

Wir müssen uns stark verbessern. Wer muss sich nicht verbessern?

Wir werden immer besser, aber wir können es nicht zulassen. Wir hatten hier ein tolles Spiel, aber wir haben die Chancen verpasst. Ich habe einen übersehen.

Aber ich freue mich sehr, meinem Team zu helfen, und ich hoffe, dass das Team so weitermachen wird, gut spielen und Ziele erreichen wird.

Teamkollege Bernardo Silva freute sich, Jesus wieder unter den Toren zu sehen.

Die Portugiesen sagten: „Er hatte zu Beginn der Saison ein wenig, aber Pech, also ist das wirklich schön. Er arbeitet sehr hart und wir alle freuen uns sehr für ihn, wohlverdient. Wir hoffen nur, dass er weiterhin punkten kann.

United wird nach einem atemberaubenden Comeback-Sieg in Juventus ins Derby gehen.

Es war ein guter Sieg für United, aber auch ein fantastisches Spiel für uns“, sagte Silva. Beide Teams kommen am Sonntag mit viel Selbstvertrauen an. Wir hoffen nur, dass wir ein tolles Spiel haben können und Manchester City gewinnt am Ende.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares