Fulham-Chefin Slavisa Jokanovic schlägt Entscheidung vor, Aleksandar Mitrovics Kopfball zu verbieten.

Unterdruck Fulham Manager Slavisa Jokanovic glaubt, dass er, die Spieler und Fans von der Entscheidung, das Tor von Aleksandar Mitrovic in der 0:2-Niederlage in Anfield zu verweigern, missachtet wurden.

In entscheidenden 14 Sekunden wurde der Kopfball des serbischen Nationalspielers aufgrund einer marginalen Abseitslösung abgewehrt, und Liverpool ging am anderen Ende direkt nach unten, um die Führung durch Mohamed Salah zu übernehmen.

In Fernsehreproduktionen wurde vorgeschlagen, dass Maxime Le Marchand der am weitesten fortgeschrittene Mann sei, aber er unternahm keinen Versuch, das Kreuz von Andre Schurrle herauszufordern, während Mitrovic möglicherweise nur teilweise von Andy Robertson, dem Verteidiger der Roten, gespielt wurde.

Um Fulhams Klage zu verschärfen, schien Alisson Beckers Freistoß noch immer zu rollen, als der Torhüter von Liverpool den Gegenangriff auf Salahs Tor startete.

Xherdan Shaqiri sorgte kurz nach der Pause für die Punkte, aber es war das Auftakttor, das sich als entscheidend erwies.

In diesem Land kann man normalerweise keine Respektlosigkeit gegenüber dem Schiedsrichter zeigen, und das ist ein Problem, weil es meiner Mannschaft, mir selbst und den Fans von Fulham gegenüber Respektlosigkeit zeigt“, sagte Jokanovic, der nach sieben aufeinanderfolgenden Niederlagen am Ende der Tabelle unter Beobachtung steht.

Wenn ich mir die Clips jetzt ansehe, ist es Robertson (der), der nicht gut genug gearbeitet hat, um sich zusammenzudrücken, und mein Spieler ist auf der Seite und hat das Tor geschossen.

Wenn die Kugel würfelt oder nicht, ist es wahrscheinlich ja und in einem Moment, einem entscheidenden Moment, statt 1-0 oben sind wir 1-0 unten.

Wir können stundenlang über diese Situation sprechen, aber der Schaden ist entstanden.

Es ist eine völlig absurde Situation zu verteidigen. Ja, sie erwischen uns auf dem Tresen, dieser Typ (Salah) ist wirklich schnell und hat die Action gut beendet, aber das Gefühl ist, dass wir frustriert und enttäuscht sind.

„Es ist besser, wenn wir nicht so viel über meine Situation reden.

Liverpool-Manager Jurgen Klopp gibt zu, dass seine Mannschaft Glück gehabt haben könnte, sowohl mit der Abseitslösung als auch mit dem Fehlschlag von Ryan Sessegnon, der in der Mitte der ersten Halbzeit durchgespielt wurde, aber seine Mannschaft fühlte sich ihren Sieg verdient.

Ich will es nicht vergleichen, aber wir haben gegen Arsenal ein klareres Tor erzielt, das wir nicht erzielt haben“, sagte der Chef der Roten.

Man kann es nicht ändern, das Wichtigste ist, in dieser Situation so schnell zu reagieren, und es war brillant: Alisson, Trent (Alexander-Arnold), Mo und fertig.

Es ist sehr wichtig, dass du diese Situationen in deinem Spind hast, damit du sie nutzen kannst.

Am Ende hatten wir etwas Glück und vielleicht ist es wegen Robbo nicht 100 Prozent Abseits wegen seiner Ferse. Wir können es nicht ändern, Fulham kann es nicht ändern.

Neben dem Erreichen weiterer Tore war es eine wirklich gute Leistung. Fulham hat immer die Qualität, Probleme zu verursachen. Wir mussten hart arbeiten, wir haben es gewonnen. Alles in Ordnung.

Die Mittelfeldspieler Naby Keita und Jordan Henderson kehrten beide von den Verletzungen der Kniesehne als Ersatz zurück, und Klopp sagte, er sei froh, dass beide nun im internationalen Dienst weggehen würden.

Er führt jedoch „Gespräche“ mit England darüber, welche Rolle Joe Gomez spielen wird, da der 21-Jährige in dieser Saison bereits 17 Mal gespielt hat.

Wenn du mich fragst, will ich immer, dass sie hier bleiben“, fügte er hinzu.

In diesem Fall spielt Guinea ein Spiel gegen die Elfenbeinküste und er (Keita) ist vier oder fünf Tage fit, also ist ein anderes Spiel für ihn brillant.

Die meisten Spieler haben nur ein Spiel: England und Brasilien haben zwei Spiele, was nicht allzu gut ist, besonders mit dem letzten Spiel am Dienstagabend, also ist es gut, dass Brasilien in England und nicht anderswo ist, also wird der Reisestress nicht zu groß sein.

Joe hatte alle Spiele, wir sind uns nicht sicher, wir sind in Gesprächen darüber. Hendo ist zu 100 Prozent fit und braucht auch Spiele. Das ist cool.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares