Fulham 3-2 Southampton: Claudio Ranieri startet erfolgreich durch

Es ist eine der lustigen Macken des Fußballs, wie sich eine Dosis eines neuen Managers in so kurzer Zeit so sehr verändern kann. Bei dieser Gelegenheit war es die Injektion von Claudio Ranieri, dem sympathischen Italiener mit seinem endlosen Strom von Soundbites und seinem Talent für Basteltaktiken, der Fulham das Leben schwer machte.

Sie hatten sieben aufeinander folgende Niederlagen unter Slavisa Jokanovic erlitten, kamen aber von hinten, um im Craven Cottage zu gewinnen, wobei Aleksandar Mitrovic knurrte und sie zum Sieg brachte.

Es hob Fulham vom Fuß des Tisches ab und ihre Anhänger spürten, dass alles nicht verloren geht. Das Gefühl ist in Southampton unter Mark Hughes nicht gegenseitig.

Leider für Hughes, könnte der Beginn einer Ära das Ende einer anderen bedeuten. Die Zeit wird zeigen, ob Ranieris erstes Match als Fulham-Manager sein letztes in Southampton ist. Die Besucher sind nun in neun Jahren sieglos und treten in der nächsten Runde gegen Manchester United und Tottenham in der Spitzengruppe an. Fulham, zumindest verhaftete ihre eigene Rutsche.

Die Emotion war groß“, sagte Ranieri. Ich lebe für Emotionen. Für mich ist es emotional, wieder in die Premier League zurückzukehren. Fulham ist emotional, einer der historischeren Clubs.

Ich habe eine gute Familie in Fulham getroffen. Fantastischer Charakter, fantastischer Kampfgeist. Ich frage genau das. Niemals, niemals aufgeben. Arbeite hart bis zum Ende, und am Ende werden wir das Ergebnis sehen.

Schneefall kann für Großbritannien diese Woche eingestellt werden, aber das letzte Mal, als eine dieser beiden Mannschaften gewann, flog sunblock von den Regalen. Für Fulham war es der 26. August. Für Southampton, 1. September.

Es fühlte sich an wie der erste Tag der Saison im Craven Cottage. Das Geräusch, das von den Fulham-Anhängern kam (und sie lieben oder verabscheuen, ihre Papp-Klatscher), war donnernd.

Ranieri ist ein Neuanfang. Wo Chaos und Verwirrung auf dem Kurs unter ihrem Vorgänger waren, will der Italiener nun eine Atmosphäre der Stabilität schaffen. Mit Mitrovic an der Spitze haben sie immer die Chance, ein oder zwei Tore zu schießen.

Für mich ist Mitrovic einer der besten Stürmer in Europa“, sagte Ranieri. Und wenn ich in Europa sage, dann sage ich die ganze Welt. Er ist erst 24 Jahre alt. Er ist ein fantastischer Spieler.

Southampton zuckte mit den Achseln, um die Führung zu übernehmen, als Nathan Redmond einen hohen Ball in die Box schob und Stuart Armstrong einen Tiefschlag vor Sergio Rico schlug.

Fulham beschwerte sich, weil er das Gefühl hatte, dass Jean Michael Seri von Charlie Austin in der Vorbereitung körperlich überprüft wurde. Schiedsrichter Michael Oliver vermutete, dass es sich um eine Schulterkahn handelte.

So oder so, Fulham hatte eine weitere Chance gesehen, dass ein sauberes Blatt in den Staub beißen würde, und sie sind nun die einzige Mannschaft unter den 92 englischen Fußballvereinen, die noch keinen gesichert hat.

Wie geht es dir denn so? Wir gewinnen,“ sangen die Gastanhänger. Nicht mehr lange. Fulham schlug nach einer halben Stunde zurück, als Maxime Le Marchand überquerte und Mitrovic die Einladung annahm. Der Serbe ging nach Hause, um es mit 1:1 zu schaffen.

Fulham hatte bald wieder Hintern von den Sitzen. Sie schafften es in der 43. Minute mit 2:1, und es wurde von einem ihrer eigenen Leute hervorragend aufgestellt. Ryan Sessegnon hatte zwei Verteidiger für die Gesellschaft, aber das schreckte den 18-Jährigen nicht ab. Er ließ sie beide zum Sterben zurück, wechselte die Richtung wie ein Slalom-Skifahrer und ging zu Andre Schurrle.

Der deutsche Weltcup-Sieger machte am weitesten hinten mit. Jetzt waren die Heimanhänger an der Reihe. Wie geht es dir denn so? Wir gewinnen zu Hause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Mitrovic bei einem Gegenangriff in Fulham fast mit 3:1 gewinnen. Nur eine starke Hand von Alex McCarthy lehnte ihn ab. Weniger als zwei Minuten später stand es 2:2.

Der Aufbau von Southampton war niedlich, als Cedric Soares den Ball auf Armstrong zurückschob. Zwanzig Yards heraus, rollte das £7million Sommerzeichen von Celtic seinen Schuß in die obere Ecke.

Ranieris erste Ligaspiele, in denen Chelsea und Leicester vertreten waren, zeigten jeweils sechs Tore – der erste erzielte im Jahr 2000 mit 3:3 gegen Manchester United, während der zweite im Jahr 2015 Sunderland mit 4:2 besiegte.

Wir hatten bisher vier gesehen, und der fünfte war auf dem Weg. Kurz nach der Stundenmarke schickte Cyrus Christie ein Kreuz in den Mixer. Sessegnon ging weiter in Richtung Mitrovic hinter ihm und der Stürmer warf einen Salve aus sieben Metern in die Ecke.

Wieder einmal stiegen die Dezibelwerte an. Wer am Samstagnachmittag einen romantischen Spaziergang an der nahegelegenen Themse macht, hätte das Gebrüll Tausender von Fans in den Ohren gehabt.

Die Frage war nun, ob Fulham durchhalten konnte? In der Tat, das konnten sie und sicherten sich ihren ersten Sieg seit August und ihren 300. in der Spitzengruppe ihrer Geschichte. Die Erweckung der Ranieri ist im Gange.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares