Everton 1-0 Cardiff: Gylfi Sigurdsson klopft nach Hause, um endlich die Entschlossenheit der Besucher zu brechen.

Was Marco Silva verärgerte, war der Grund, warum es für ein Team mit so einem Groove so lange dauerte. Cardiff hielt sich fast eine Stunde lang an das Versprechen eines Punktes, der Höhe ihres Ziels. In einem Zustand des Nachdenkens hatte Everton keine wirkliche Antwort.

Doch mit der Energie und dem späteren Sieger von Gylfi Sigurdsson liegen sie nun auf Platz sechs und vor Manchester United. Das Wiederaufleben geht weiter und geht nächste Woche in das Merseyside Derby in Anfield.

Härtere Tests als diese sind nahe dran. Tottenham und Manchester City folgen Liverpool vor Weihnachten – alle Untersuchungen darüber, wie schnell Everton unter Silva vorankommt.

Aber auch solche Spiele, die Geduld mit den Inhalten der Teams haben, können als Maßnahme dienen. Es ist Silvas Verdienst, dass mehr Menschen glücklich sein werden, mit allem zu gehen, wie es am Samstag war.

Ihr Schlummer könnte zum Teil auf die internationale Pause zurückgeführt werden und zum Teil auf Cardiffs Hartnäckigkeit, die durch Theo Walcotts Pfeil nach 59 Minuten gebrochen wurde – und die Besucher zum ersten Mal den ganzen Nachmittag umdrehte – und Neil Etheridges letztendliche Rettung, die nur auf das hetzende Sigurdsson fiel. Neil Warnock schrie in der Aufbauphase faulig und dachte, ein Einwurf sei falsch gelaufen.

Wir begannen langsam und spielten zu langsam. Schließlich waren wir schneller und schufen mehr“, sagte Silva. „Wir hätten das Match töten können, aber das haben wir nicht und es ist immer offen.

Cardiff hatte seine Chancen erst spät auf der Suche nach einem Ausgleich, da die Mannschaft von Warnock – mit weniger als einem Treffer pro Spiel – das Tor von Jordan Pickford in den letzten Momenten nur in Schwierigkeiten brachte. Dass Warnock die Verleihung eines Bühnenstücks feierte, das der behelfsmäßige Stürmer Callum Paterson auf den Kopf stellte, erzählt etwas von einer Geschichte über ihren Mangel an List im letzten Drittel.

Der Chef von Cardiff argumentierte, dass sie etwas verdient hätten, wobei Josh Murphy sah, wie sein Nahkampfschuss in der Nachspielzeit hervorragend blockiert wurde.

Wir haben sie ziemlich durchschnittlich aussehen lassen“, sagte Warnock. Um sie so sehr wie wir zu vernichten, gingen ihnen die Ideen aus. Ich dachte, zur Halbzeit hätten wir es gewinnen können.

Das war harte Arbeit für große Zaubersprüche gewesen. Cardiff machte seine Absichten von Anfang an deutlich und Everton sammelte nur ein wenig Schwung in der Halbzeit.

Es gab nur sehr wenige Möglichkeiten. Andre Gomes – beeindruckend den ganzen Nachmittag über – feuerte zweimal mit breiter Flamme, einmal nachdem er an zwei Verteidigern von Cardiff vorbeigekommen war, aber der Auswärtswiderstand erwies sich als hartnäckig.

Wie immer im Goodison Park waren einige tausend früher unruhig. Sie hatten lange Zeit Unmut über Etheridges lange Überlegungen zu Torschüssen geäußert – der Torhüter buchte schließlich für Zeitverschwendung -, bevor die üblichen Schreie der Empörung über falsch platzierte Pässe und gebrochene Spielabschnitte auftraten. Auch ganz richtig: Evertons 73-prozentiger Besitz hatte nur eine Chance auf eine echte Note ergeben, und das kam durch einen Freistoß.

Schließlich kam der Durchbruch, Sigurdsson erzielte seinen siebten Platz in der Kampagne. Zu Silvas großem Verdienst beginnt Sigurdsson endlich zu zeigen, warum sie 45 Millionen Pfund für ihn ausgegeben haben. Er versteht, was ich besser will und welche Züge er machen muss“, fügte Silva hinzu. „Er ist ein fantastischer Profi.

Cardiff war kurzzeitig in Unordnung, bevor sie ihre Gelassenheit wiedererlangte. Warnock verlässt sich auf die Athletik seiner Mannschaft, um den Abstieg abzuwehren, aber sie erfordern zumindest die Androhung von Spitzenleistungen.

Victor Camarasa, der geliehene Real Betis Flügel, sah höchstwahrscheinlich aus und schickte Pickford nach rechts, um aus 30 Metern weit zu kippen. Greg Cunningham forderte unter Seamus Coleman’s Herausforderung einen Elfmeter, aber Paul Tierney winkte das richtig weg.

Wir müssen einkaufen“, sagte Warnock. Wir müssen etwas mehr Qualität haben. Vincent Tan war sehr empfänglich. Der Vorstand sieht, wie nah wir dran sind.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares