Es gab einige, die fragten, ob ich den Schritt nach oben machen würde, sagt das irische Zentrum Robbie Henshaw.

Robbie Henshaw glaubt, dass er den Zweiflern das Gegenteil bewiesen hat, als er sich darauf vorbereitet, am Samstagabend gegen Argentinien in Irland anzutreten.

Das Leinster-Zentrum wurde zum Nachfolger von Brian O’Driscoll gesalbt, nachdem die irische Legende nach dem Erfolg der Six Nations im Jahr 2014 in den Ruhestand getreten war.

Irlands Cheftrainer Joe Schmidt brachte Henshaw zusammen mit Jared Payne in ein neu gestaltetes Mittelfeld für eine Herbstserie gegen Südafrika im November des folgenden Jahres, um dann mit Gordon D’Arcy für den Besuch der Wallabies vierzehn Tage später zusammenzuarbeiten.

Seitdem ist Henshaw zu einem integralen Bestandteil von Schmidts vollständig eroberndem Irland geworden, gibt aber zu, dass der Druck, O’Driscolls Schuhe zu füllen, ihn in diesen frühen Jahren weitergebracht hat.

Ich erinnere mich, dass Leute fragten, ob ich den Schritt nach oben machen würde“, sagte er.

Ich war mit Gordon D’Arcy gegen Australien und dann mit Jared Payne in der Woche davor gegen Südafrika dabei. Viele Leute fragten sich, wie wir mit den neuen Kombinationen umgehen würden.

Ich denke, Jared war unglaublich, was es angeht, diese Ruhe und Erfahrung zu bringen. Das hat wirklich geholfen.

D’Arcy und Payne sind inzwischen in den Ruhestand getreten, wobei Garry Ringrose und Bundee Aki in den letzten Saisons auf den Plan traten. Das Trio aus Henshaw, Ringrose und Aki war in den letzten 12 Monaten in einem faszinierenden Kampf um die beiden Mittelfeldspielplätze gefangen.

Henshaw verrenkte sich die Schulter, als er im Februar in Dublin einen Versuch gegen die Azzurri erzielte. Und Bar Chris Farrells Cameo im Trikot Nr. 13 gegen Wales, Ringrose und Aki nutzte seine Abwesenheit, um während der Grand-Slam-Kampagne die Hauptstütze im Zentrum zu werden.

Der 25-Jährige kämpfte zurück, um das Flugzeug nach Australien im vergangenen Sommer zu schaffen, als Schmidts Männer auf australischem Boden einen 2:1-Seriesieg erzielten.

Henshaw und Aki erneuerten die Partnerschaft, die den Guinness Pro12-Sieg 2016 mit Connacht für den Eröffnungstest in Brisbane anführte. Ringrose trat in der Woche danach in Melbourne für das in Neuseeland geborene Kraftpaket ein.

Die Aki-Henshaw-Achse wurde für den Serienentscheider in Sydney wieder eingesetzt, als Irland einen 20-16 Sieg und damit die Serie besiegelte.

Nach dem Umzug von Connacht nach Leinster im Jahr 2016 hatte Henshaw neben Ringrose viel Spielzeit.

Ich habe offensichtlich 13 gespielt und Bundee in mir mit 12. Sie sind in Bezug auf die Stimme ziemlich ähnlich und bringen viel Energie mit sich. Garry im Angriff ist Qualität und in der Verteidigung ist er immer auf der Suche nach guten Lesern.

Ebenso wie bei Bundee will er Körperlichkeit und im Angriff will er einen guten Vorwärtsball kreieren. Es ist also wirklich gut, mit ihnen zu arbeiten, und wir versuchen, voneinander Abstand zu finden.

„Sie sind wirklich gute Spieler und wir werden versuchen, in den nächsten Wochen weiter zu bauen. Henshaw reiste letzte Woche nicht nach Chicago (Schauplatz seiner Heldentaten gegen die All Blacks am Soldier Field 2016). Stattdessen blieb er im Carton House zusammen mit einer Vielzahl von Frontlinern, darunter Johnny Sexton, Rory Best und Peter O’Mahony.

Diese Gruppe hat sich eifrig auf die Pumas vorbereitet. Henshaw hat seine Hausaufgaben über die Gegner am Samstag gemacht.

Sie haben viele Bedrohungen im ganzen Park“, fügte er hinzu. (Bautista) Delguy nach außen, zusammen mit (Matias) Moroni und (Emiliano) Boffelli haben sich in der Rugby-Meisterschaft wirklich bewährt. Ich denke, (Nicolas) Sanchez mit 10 Jahren ist ein wirklich kniffliger Spieler und ein wirklich erfahrener Spieler. Sie spielen gut, wenn er gut spielt.

Wir haben uns ihre Spiele in der Rugby-Meisterschaft angesehen, die Anzahl der geschlagenen Verteidiger und die Anzahl der Zeilenumbrüche, die sie gemacht haben. Ich nehme an, die vielen Versuche, die sie aus dem Nichts gemacht haben. Man hätte nicht gedacht, dass sie einen Versuch aus einer Kugel heraus machen würden, die auf dem Boden verschüttet wurde, aber sie sind über die Länge des Feldes gegangen.

Wir müssen in unserer Verteidigung wirklich solide sein. Selbst als wir sie das letzte Mal gespielt haben, haben sie fast einen Versuch unter ihren eigenen Pfosten gemacht, als sie die Phasen durchlaufen haben und den Pitch hinaufgestiegen sind, und fast mit einem Kick durchgeschlagen.

„Es wird eine Herausforderung sein und das wird Rugby auf höchstem Niveau.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares