Du musst vorsichtig sein, wenn du Legenden axtst…. Spieler wie Stuart Broad sollten nicht herumgealbert werden. 

Eines der Dinge, die ich als englischer Kapitän im Auge behielt, war, wie die Spieler darauf reagierten, dass sie ausgelassen wurden.

Ich machte eine mentale Notiz, wenn sie stöhnte, dass ihnen ihre Chance nicht gegeben worden war, oder beschuldigte Leute in der Garderobe, die sie nicht als Gründe für wenige Läufe oder keine Pforten begrüßten.

Es gab ein oder zwei, die das taten, und es fasste ihre Figuren zusammen. Im Gegensatz dazu erinnere ich mich, dass Graham Thorpe einmal ausgelassen wurde: Er hielt seinen Maulkorb geschlossen, weigerte sich zu jammern, ging weg und erzielte Hunderte von Punkten für Surrey und kam sofort wieder rein.

Das ist die Art von Charakter, die du brauchst, wenn du nicht ausgewählt bist, und die Art von Charakter, die ich sowohl bei Stuart Broad als auch bei Jonny Bairstow sehe.

Einige Leute werden sich fragen, ob es Probleme bereiten kann, wenn zwei ältere Spieler auf einer Testtour nicht aktiv sind, aber während das Team gut spielt, wird das nicht passieren. Sie werden versuchen, wieder reinzukommen und den Selektoren das Gegenteil zu beweisen.

Die Auswahl ist eine Zwei-Wege-Straße, da alle Spieler manchmal in Mannschaften getragen werden. Du trittst vielleicht nicht immer auf, aber du wirst gelegentlich festgehalten, weil dein Name Broad oder Bairstow ist.

Wenn du also weggelassen wirst, musst du es nur aufsaugen. Ein Teil des Seins ein internationaler Cricketspieler ist, dass jeder ausgelassen werden kann. Es ist nicht das, was mit dir passiert, das ist wichtig. Es geht darum, wie du reagierst.

Mein Bauchgefühl ist, dass sie richtig reagieren werden. Sie sind die Art von Charakteren, die gerne Punkte beweisen. Schauen Sie sich Broad letzten Winter an und gehen Sie weg, um eine Handgelenksposition einzustellen, die überall auf dem Platz war.

Er arbeitete hart daran, sein Bowling in Ordnung zu bringen. Als es Gerüchte gab, dass er nicht für diese Sri Lanka-Tournee ausgewählt werden würde, wollte er ein Gespräch mit den Selektoren.

Sein Punkt war: „Ich bin Stuart Broad, ich denke, ich sollte gehen. Das ist die Art von Kerl, mit dem du es zu tun hast. Die Selektoren können ihn dann auslassen, wie es ihr Vorrecht ist, aber jeder sollte eine vollständige Erklärung erhalten, warum er nicht ausgewählt wurde.

Tatsächlich muss man mit den Legenden des englischen Crickets etwas vorsichtiger sein als mit denen mit nur ein paar Mützen. Bestimmte Leute wie Broad haben sich ihre Streifen verdient, und man muss das Richtige tun. Die Pläne für ihn in der Zukunft müssen klar sein. Er sollte nicht herumgealbert werden.

Was Bairstow betrifft, so gab es, als man darüber sprach, Jos Buttler im Sommer die Handschuhe zu geben, die Nachricht, dass er etwas launisch wurde. Zu Recht. Du wärst mit dem Aufwand, den Jonny in seine Wicket-Kiste gesteckt hat. Ich mochte seine Reaktion. Es war ein Glaube an das, was er getan hatte, und ein Glaube an seine eigenen Fähigkeiten.

Diesmal kann Jonny nichts tun, und Ben Foakes verdient es, seinen Platz zu behalten. Wenn man die Tür öffnet – in diesem Fall durch ein Fußballunfall -, kann jemand anderes die Gelegenheit nutzen.

Im Moment machen die Selektionen von Ed Smith und seiner Gruppe alles zu Gold. Sie halten es einfach, indem sie auf die 22 Yards vor ihnen schauen und den richtigen XI wählen. Es mag manchmal schwierig sein, aber das ist internationales Cricket.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares