Crackman, Alpha Centauri und Battaash in Starbesetzung zum British Champions Day in Ascot

Für den rekordverdächtigen Qipco British Champions Day im Oktober wurde ein erstklassiger Cast mit einigen der besten Flachpferde der Welt gewonnen.

Die Verlockung von £ 4,35 Millionen Preisgeld hat die Gewinner von 77 Rennen der Gruppe 1 und 16 europäischen Classics mit denen des aktuellen Qipco Champion Stakes-Helden Cracksman gezogen, die von dem gemeinsam bestbewerteten Pferd der Welt in Poets Word, das stieg auf eine Bewertung von 130 nach der hartnäckigen King George VI Niederlage des letzten Monats des Stallmate Crystal Ocean.

Jessica Harringtons Superstar Miler Alpha Centauri und Battaash, die letzte Woche in der Gruppe 1 in Goodwood enorm beeindruckend waren, sind weitere herausragende Namen, zusammen mit den Stallmitgliedern Enable und Stradivarius in einem eindrucksvollen Appell.

Sein Besitzer Anthony Oppenheimer bestätigte, dass Cracksman in der vergangenen Saison nach einem Sieben-Längen-Lauf auf weichem Boden wieder ins Rennen gehen würde.

Oppenheimer sagte The Sun: "Crackman war letztes Jahr absolut in seinem Element und es war ein wunderbarer Tag.

"Es steht außer Frage, dass das Rennen in Betracht gezogen wird. Ich habe ihn diese Woche im Stall gesehen, er sieht fantastisch aus und wir warten nur auf den Regen.

Unterdessen wird Jockey Frankie Dettori Ascots Shergar Cup am Samstag verpassen, um stattdessen in Newmarket zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares