Copa Libertadores letzte Hinspiel zwischen Boca Junior und River Plate verschoben

Die erste Etappe des Copa Libertadores-Finales zwischen den Boca Juniors und River Plate wurde verschoben, nachdem starker Regen das Spielfeld in La Bombonera überflutet hatte.

Das Treffen der beiden Kraftzentren des argentinischen Fußballs sollte um 20 Uhr Ortszeit in Buenos Aires beginnen.

Es wurde dann vorgeschlagen, dass der Anstoß auf 22 Uhr verschoben werden könnte, bevor die Entscheidung getroffen wurde, das Spiel auf Sonntag zu verschieben.

Fifa’s offizieller Twitter-Account bestätigte die Nachricht am Samstagnachmittag.

Das Eröffnungsspiel des CONMEBOL Libertadores Finales zwischen Boca Juniors und River Plate wurde wegen heftiger Regenfälle in Buenos Aires verschoben“, heißt es in der Erklärung.

Die erste Etappe wurde nun auf Sonntag, den 11. November um 16 Uhr Ortszeit verschoben.

Die erste Etappe des Finales war in den Tagen vor dem Kampf aufgebaut worden.

Die härteste Rivalität im argentinischen Fussball sollte eine neue Wendung nehmen, da beide Mannschaften zum ersten Mal im Finale aufeinander treffen wollten.

Zwischen ihnen haben Boca und River in 15 früheren Endspielen der Copa Libertadores gespielt, aber nie gegeneinander.

Die zweite Runde des Finales findet am Samstag, den 24. November im El Monumental von River Plate statt.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares