Bolton 2: 2 Bristol: Jamie Paterson kommt spät auf, um Robins beim Macron zu gewinnen

Jamie Paterson erzielte den Ausgleichstreffer in der 81. Minute, als Bristol City mit 2: 0 zurückkam und bei Bolton in der Sky Bet Championship 2: 2 gewann.

Will Buckley und Josh Magennis trafen innerhalb von drei Minuten in der zweiten Halbzeit, um die Mannschaft von Phil Parkinson in eine Führungsposition am University of Bolton Stadium zu bringen.

Aber Andreas Weimann zog schnell ein Tor zurück, bevor Paterson die Rettungsaktion vollendete, um der Mannschaft von Lee Johnson das zweite Unentschieden der neuen Kampagne zu geben.

Bolton, das nach dem 2: 1-Erfolg in West Brom am Eröffnungswochenende noch etwas Aufsehen erregt hat, wird dies als zwei Punkte sehen.

City, die mittlerweile in allen Wettbewerben 15 Auswärtsspiele ohne Sieg absolviert hat, dominierte in der ersten Halbzeit den Ballbesitz.

Aber sie brauchten 14 Minuten, um eine erste Chance zu erzielen, als Josh Brownhill aus 25 Metern knapp schoss.

Lloyd Kelly zwang Ben Alnwick nach 21 Minuten zu einer ersten Parade, während Niclas Eliasson mit einem Freistoß von Linksverteidiger Alnwick in Führung ging.

Es gab ironischen Jubel, als Schiedsrichter John Brooks Bolton einen ersten Freistoß für Nathan Baker Herausforderung auf Magennis, nach 10 Urteilen in Folge zugunsten der Robins.

Die erste Chance der zweiten Halbzeit erzielte City nach nur 49 Sekunden, doch Callum O'Dowdas Linksfuß ließ sich von Alnwick leicht abwehren.

Der Torhüter schleuderte größere Akrobatik, um den Schuss von Weimann für eine Ecke Minuten später wegzupolieren.

Schiedsrichter Brooks buchte Eliasson dann zum Tauchen, als Bolders Skipper David Wheater mit seiner ungeschickten Herausforderung Strafmaterial sah.

Nach 57 Minuten zwang Bolton schließlich Niki Maenpaa zu retten, was zum ersten Tor führte.

Craig Noones Flanke von rechts verfehlte Magennis und Will Buckley, köpfte aber zielstrebig bis Maenpaa eingreifen konnte.

Von der Ecke wurde der Kopf von Weater von Marlon Pack von der Linie geklärt, aber Buckley feuerte den Abpraller aus fünf Metern ab. Schiedsrichter und Linienrichter entschieden, dass der Ball die Linie überschritten hatte.

Drei Minuten später verdoppelte Bolton seinen Vorsprung, nachdem Josh Velas schneller Freistoß Pawel Olkowski getroffen hatte.

Die rechte Flanke des Verteidigers wurde von Magennis in der Mitte des Strafraums gefangen, ehe der Stürmer aus zwölf Metern zum 2: 0 nachspielte.

City kam in der 64. Minute zurück, als Weimann im 1: 1-Unentschieden gegen Nottingham Forest seinem Tor folgte.

Packs Pass auf Weimann schlug die Abseitsfalle und der ehemalige Aston Villa und Derby Mann bohrten aus zwölf Metern einen Flachschuss in die Ecke.

And City absolvierte ein verdientes Comeback, als Paterson mit einem Rechtsschuss von der Strafraumgrenze abzog und in guter Manier eine schnelle Pause erzielte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares