Barca gibt 150 Millionen Pfund mehr aus als Man Utd und 200 Millionen Pfund mehr als City für Löhne.

Barcelona gibt mehr Geld für Löhne aus als jeder andere Club der Welt, mit einem Aufwand von 424 Millionen Pfund, der fast doppelt so hoch ist wie der der Premier League-Giganten Manchester City.

Die Finanzzahlen der katalanischen Riesen für die Saison 2017/18 liegen vor und zeigen die finanzielle Stärke von Ernesto Valverde und Co.

Barcelonas 487 Millionen Euro Lohnkosten stiegen im Vergleich zum Vorjahr um unglaubliche 43 Prozent (128 Pfund), wobei die Boni 38 Millionen Pfund dieser Steigerung ausmachten.

Lionel Messi, der angeblich 1,75 Millionen Pfund pro Woche verdient, soll satte 15 Prozent dieser Ausgaben ausmachen, wobei die Lohnkosten inzwischen fast drei Viertel (70 Prozent) des Gesamtumsatzes ausmachen.

Sie geben satte 80 Millionen Pfund aus als der Konkurrent von Real Madrid – und 416 Millionen Pfund mehr als Girona, das eine Lohnkosten von nur 7,8 Millionen Pfund hat, die niedrigste in der La Liga.

Die Kluft zwischen Barcelonas Lohnkosten und ihren Konkurrenten in der Liga war noch nie so groß wie heute, und ihre Ausgaben für Messi und Co. stellen auch die großen Schlager in England, Deutschland und Spanien in den Schatten.

Barcelona und Real Madrid (344 Mio. €) haben die beiden höchsten Lohnkosten im europäischen Fußball, während Manchester United mit 293 Mio. £ der ausgabenstärkste Premier League-Club ist.

Erstaunlicherweise gibt Manchester City im Vergleich dazu nur 257,5 Millionen Pfund für Löhne aus – nur 60 Prozent von dem, was Barcelona jetzt ausgibt.

Die Zahlen beziehen sich auf die Saison 2017-18, als sie die La Liga zum dritten Mal in vier Jahren gewannen, in der Copa del Rey triumphierten, aber im Viertelfinale der Champions League von den Roma geschlagen wurden.

Dies geschieht trotz der Tatsache, dass die Niederlage gegen Roma dazu führte, dass ihre Einnahmen aus der Champions League gegenüber der Vorsaison um 2,6 Millionen Pfund zurückgingen.

Stattdessen ist die Finanzierung ihrer hohen Lohnkosten eine Finanzmaschine, die ein Spieltagseinkommen von 119 Millionen Pfund beinhaltet – 2016/17 das höchste der Welt.

Die katalanischen Riesen profitierten auch von einem enormen Gewinn von 181 Millionen Pfund bei den Spielerverkäufen, nicht zuletzt durch Neymars 198 Millionen Pfund Umzug nach Paris Saint-Germain.

Ab dem nächsten Jahr werden sie einen 10-jährigen Kit-Deal mit Nike beginnen, der angeblich rund 91,4 Millionen Pfund pro Jahr wert ist. Nur Real Madrid (£156.65m) hat ein größeres Kit-Angebot.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares