ATP Toronto: Marach verpasst Finaleinzug

Das topgesetzte Doppel aus Oliver Marach und seinem kroatischen Partner Mate Pavic scheitert im Halbfinale des ATP-1000-Turniers in Toronto. Die beiden unterliegen dem Duo Klaasen/Venus (RSA/NZL) mit 6:4, 6:7(5) und 3:10 im Match-Tie-Break.

Mit dem ersten Breakball der Partie gehen Marach/Pavic mit 5:4 in Führung und sichern sich anschließend den ersten Satz. Der zweite Durchgang geht im Tie-Break an Klaasen/Venus. Den abschließenden Match-Tie-Break entscheiden der Südafrikaner und der Neuseeländer dann klar für sich.

Damit kann es im Finale des Masters nicht mehr zum rein österreichisch-kroatischen Duell mit Alexander Peya und Nikola Mektic kommen. Die beiden treffen im zweiten Semifinale auf Kontinen/Peers (FIN/AUS-8).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares