ATP enthüllt Team-Weltcup-Event für 2020…. nur sechs Wochen nach dem Umbau der Davis-Cup-Finalwoche.

Die ATP-Tour wurde am Donnerstag mit Tennis Australia kombiniert, um ihre Panzer auf dem Rasen von Gerard Pique und seinem Davis-Cup-Projekt zu parken, als sie offiziell ein neues Herren-Team-Event für Januar 2020 vorstellten.

Der spärlich benannte ATP-Pokal findet im Vorfeld der Australian Open statt und besteht aus 24 Nationen, die sich nach der Platzierung ihres Spitzenspielers qualifizieren.

In drei noch unbekannten australischen Städten finden vor einem Finale Gruppenspiele statt, höchstwahrscheinlich in Sydney, mit einer Woche vor Beginn des ersten Grand Slams der Saison.

Novak Djokovic besuchte ein Kino in der Londoner O2 Arena, um seine Unterstützung in dieser Mittagspause anzubieten.

Weniger als 24 Stunden zuvor hatte er zu Recht darauf hingewiesen, dass es nur ein kleines Zeitfenster zwischen dieser Veranstaltung und der erneuerten Davis-Cup-Finalwoche geben wird, die von der Kosmos-Gruppe von Pique in Partnerschaft mit der International Tennis Federation gefördert wird und nur sechs Wochen zuvor im Jahr 2019 stattfinden wird.

Das bedeutet, dass im September nächsten Jahres der Laver Cup im Ryder Cup-Stil stattfinden wird, gefolgt von der Davis Cup-Finalwoche Ende November, bevor die neue Veranstaltung, die Ranglistenpunkte bietet, ab Januar an zehn Tagen stattfindet.

Djokovic hat eine Art Zusammenschluss gefordert, aber wie ATP-Supremo Chris Kermode und Craig Tiley, Leiter von Tennis Australia, scheint noch nicht viel Ahnung zu haben, wie diese Häufung von Teamwettbewerben aussieht.

Kermode sagte, dass am Dienstag in London in der alphabetischen Führungssuppe des Sports herzliche Gespräche stattgefunden hätten, und glaubt immer noch, dass die Situation in Zukunft gelöst werden kann.

Tiley, der auch eine wichtige Rolle im Laver Cup spielt und die Australian Open leitet, hielt es für nachhaltig, drei Mannschaftswettbewerbe für Männer zu haben.

Wir wissen, dass Fans Mannschaftswettbewerbe lieben“, sagte er und leugnete diese Woche zum zweiten Mal (nach der Federer Favoritenreihe), dass er zu viele Finger in zu vielen Kuchen hat.

Der Davis Cup, der im nächsten Jahr das Format wechselt und sein Finale in Madrid ausrichtet, hat 118 Jahre Rückstand und hat einige der größten Momente in der Geschichte des Sports gebracht, wird aber auf der Suche nach einem geeigneteren Platz gelassen.

Das Ganze ist zu einem Chaos geworden, mit der Gefahr einer gegenseitig sicheren Zerstörung, wenn nichts geschieht.

Eine unangenehme Nebenbemerkung ist, dass das Damenspiel bei den Herren im internationalen Team Goldrausch vergessen zu sein scheint, in der Tat scheint es wahrscheinlich, dass das erfolgreiche gemischte Hopman Cup Event auf der Strecke bleiben wird, um das neue ATP Event zu beherbergen.

Vielleicht wäre es eine gute Sache, daraus hervorzugehen, dass sich die Köpfe der Führungskräfte des Sports darauf konzentrieren werden, zusammenzukommen, um in Zukunft einen stärker kollegialen Ansatz für die Governance zu verfolgen.

Das schien nach dem Ausbruch von Glücksspielvorwürfen Anfang 2016 zu geschehen, wurde aber schnell vergessen.

Jamie Murray, der sich beim Nitto ATP Finale für die letzten vier Doppel qualifiziert hat, prognostizierte, dass die große Mehrheit der Spieler sowohl beim Davis Cup als auch beim ATP Cup antreten wird.

Persönlich, wenn ich ausgewählt werde, um diese Events zu spielen, werde ich sie spielen“, sagte er. Wenn ich eine Woche weniger Nebensaison habe, habe ich eine Woche weniger Nebensaison. Aus meiner persönlichen Sicht liegt für mich als Doppelspieler viel Geld auf dem Tisch, das ich bei anderen Veranstaltungen das ganze Jahr über nicht verdienen kann.

Warum sollte ich diese Gelegenheit für eine Woche aufgeben? Ich meine, ich kann ein weiteres Turnier im Jahr verpassen, egal. Ich schätze, dass 90 bis 95 Prozent der Spieler immer noch beide Events spielen wollen, wegen der finanziellen Belohnungen. Aber ich schätze, die Frage, die ihr euch stellen werdet, ist, welche wollt ihr mehr gewinnen? Ich schätze, das ist die Frage.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares