Arsene Wenger verrät, dass er mit dem Leben außerhalb von Arsenal zu kämpfen hat, aber er hat Neujahrspläne.

Arsene Wenger hat zugegeben, dass er sich verloren fühlt, nachdem er zum ersten Mal seit 34 Jahren ohne Arbeit im Fußball war, und fügte hinzu, dass er im neuen Jahr wieder in die Geschäftsleitung eintreten will.

Wengers 22 Jahre als Manager von Arsenal gingen im Mai zu Ende und er ist seitdem ohne Coaching.

Er sagte, dass seine ersten Tage des Lebens ohne den Druck des Managements ihn ohne einen wirklichen Zweck ließen.

Ich erinnere mich sehr gut an den ersten Tag als Arbeitsloser“, sagte er zu beIN Sports. Ich war ein wenig verloren, weil du Zeit vor dir hast, was noch nie zuvor der Fall war.

Du hast immer ein Problem zu lösen, und wenn du es gelöst hast, kommt sofort ein anderer. Das nächste Spiel ist immer ein Ziel in deinem Leben.

Es ist sehr schwierig, aber ich habe es als Herausforderung angenommen. Ich schaue nicht gerne zurück, ich schaue immer nach vorne und versuche nachzudenken, wo meine nächste Stufe ist.

Der 69-Jährige sieht sich jedoch nicht als „Rentner“ und hat sich zum Ziel gesetzt, im Januar wieder ins Berufsleben zurückzukehren.

Er hat „Anfragen aus aller Welt“ erhalten, ist aber bereit, auf die beste Gelegenheit zu warten, bevor er sich seiner nächsten Herausforderung stellt.

Er sagte: „Das Problem ist, dass die Leute dich immer in Fälle stecken wollen, in denen du „im Ruhestand“ oder „fertig“ bist. Solange du einen Appetit auf das Leben hast, willst du immer nützlich sein und etwas tun, was nützlich ist.

Der große Vorteil, den ich immer – im Spiel seit 35 Jahren ohne Unterbrechung – habe, ist, das, was ich weiß, mit anderen Menschen zu teilen. Wenn du das nicht tust, ist das Leben ein wenig nutzlos. Wenn du nicht teilen kannst, was du angesammelt hast, oder zumindest versuchst, etwas davon anderen Menschen zu geben, sieht alles, was du getan hast, nutzlos aus.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares