Appelby optimistisch trotz der Niederlage des Breeders Cup gegen Wild Illusion, da Sheiks Team wieder in Top-Form ist.

Die Lieblings-Wild Illusion wurde von Sistercharlie im Breeders‘ Cup Filly & Mare Turf am Samstagabend knapp verdrängt, aber Trainer Charlie Appleby konnte sich noch über einen großen Breeders‘ Cup und eine noch größere Saison für die Godolphin-Besitzer des Fohlens Gedanken machen.

Sheik Mohammeds Eliteeinsatz hatte noch Saeed Bin Suroors Thunder Snow, um im Feature 6 Millionen Dollar Classic zu laufen, bevor er und Appleby nach Australien flogen, um die Sattelkäufer beim Melbourne Cup am Dienstag zu begleiten.

Aber mit dem Sieg von Best of Days über Nacht in Australien, der die globale Gesamtzahl auf 29 Siege in der Gruppe eins für Godolphin im Jahr 2018 erhöht, sind die besten Tage für das Sheik’s-Team wirklich wieder da.

Die letzten Jahre in der Rennwildnis sind eine verblassende Erinnerung nach einer Neuorganisation und Neuausrichtung des Plans, der gerade umgesetzt wird.

Godolphin hat in diesem Jahr einige große Rennen gewonnen, darunter das Derby mit Masar. Aber wohl genauso bedeutsam war der Sieg von William Buick-ridden Line of Duty in Frdays 1 Mio. $ jugendlichem Rasen.

Sein Sieg bei einem Rennen, das Masar im vergangenen Jahr erzielte, brachte Appleby auch drei bemerkenswerte Gewinner des Breeders‘ Cup von nur sechs Läufern.

Es war auch ein Ergebnis der Entscheidung von Scheich Mohammed, den Boykott der Vererber des rivalisierenden Coolmore Stud zu stoppen.

Das war ein wichtiger Faktor, der zu Godolphins unfruchtbaren Jahren beitrug, aber dieser Riss endete im vergangenen Herbst, als der Scheich wieder anfing, Jährlinge zu kaufen, die von seinem großen Rivalen auf der Strecke nach 12 Jahren Abstand gezüchtet wurden.

Line of Duty, ein Sohn von Coolmore Super-Vater Galileo, dessen Mutter Jacqueline Quest disqualifiziert wurde, nachdem sie den Posten zuerst in den 1.000 Guineas 2010 bestanden hatte, als sie vom verstorbenen Sir Henry Cecil ausgebildet wurde, kostete 400.000 Gramm und ist der bedeutendste der mit Sheik’s Coolmore verbundenen Einkäufe seit seiner Änderung der Politik.

Hugh Anderson, Chief Executive von Godolphin UK, sagte: „Line of Duty ist ein Beispiel für die Änderung der Politik, die wir in diesem Jahr erlebt haben und die bedeutendste.

Der Erfolg in diesem Jahr ist das, was wir anstreben sollten. Es gibt 29 Gruppen, aber in ihnen gibt es einige wirklich gute Gruppen. Wir hatten einen fantastischen Arc-Tag und haben Rennen wie den Dubai World Cup, Epsom Derby, National Stakes und hier beim Breeders‘ Cup gewonnen.

Line of Duty sieht jetzt aus wie ein Derby-Kandidat. Aidan O’Brien wird nie müde, den Kampfgeist zu erzählen, den Superhengst Galileo in einige seiner besten Bestände eingebettet hat, und das Godolphin-Hengstfohlen scheint diese Widerstandsfähigkeit geerbt zu haben.

Appleby sagte: „Ich habe großes Glück und es geht nur darum, die richtigen Pferde hierher zu bringen. Du machst nicht all diese Reisen und kommst hier rüber, um Spaß zu haben. Line of Duty ist ein ordentliches Pferd und scheint es zu mögen, sich zusammenzudrücken und in einem Kampf zu sein.

Ich war zuversichtlich in dieses Pferd. Nachdem er in Chantilly gewonnen hatte (Prix de Conde), sprach ich mit William und wir beide dachten, er hätte das richtige Profil, um sie wettbewerbsfähig zu machen.

Appleby dachte an die Niederlage von gestern Abend gegen seine Nassau Stakes und den Prix de L’Opera-Gewinner Wild Illusion, der im nächsten Jahr weiter trainieren wird, und dachte, sie sei von der 1.3m 3f-Tour überrascht worden.

Er fügte hinzu: „Wir haben in der Niederlage nichts verloren. Sie ist wieder ein sehr solides Rennen auf Gruppenstufe eins gelaufen. Sie wurde für ein oder zwei Minuten leicht abgeflacht. Eineinhalb Meilen und ein Viertel ist ihre Reise. Sie reist zum Spaß und hat nur diesen einen Energieschub.

Wild Illusion’s Eroberer Sistercharlie läuft für den führenden US-Trainer Chad Brown. Sein Stutfohlen Newspaperofrecord, müheloser Gewinner des Friday’s Juvenile Fillies Turf, könnte im nächsten Jahr auf die Krönungspfähle bei Royal Ascot ausgerichtet sein.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares