Alexander Zverev schlägt John Isner und bucht das ATP-Halbfinale mit Roger Federer.

Alexander Zverev hat im ATP-Finale ein Halbfinale gegen Roger Federer gebucht, nachdem er John Isner ausgeschaltet hatte.

Die jüngste Schlacht der großen Server am O2 endete mit einem 7:6 (5), 6:3-Sieg des 21-jährigen Deutschen Zverev und beendete Isners Debüt im Turnier in der Gruppenphase.

Zverevs Sieg bedeutet, dass der Zusammenstoß zwischen Novak Djokovic und Marin Cilic am Freitagabend ein toter Faden ist.

Welt Nr. 1 Djokovic hat die Gewissheit, dass er in der Gruppe den ersten Platz belegt und in den letzten vier Spielen auf Kevin Anderson trifft.

Ich bin unglaublich glücklich, im letzten Turnier des Jahres im Halbfinale zu stehen“, sagte Zverev.

John ist so ein harter Gegner, der erste Satz war unglaublich eng, also bin ich einfach froh, dass ich fertig bin.

Wir hatten so viele enge Matches, dass wir erst zum zweiten Mal zwei Sätze gespielt haben, also ist es immer eine enge Angelegenheit.

Vielleicht weiß ich in diesen wichtigen Momenten, was er versucht zu tun. Aber auch im Tie-Break habe ich mir ein paar tolle Schläge einfallen lassen.

Ich habe Federer in meiner kurzen Karriere oft gespielt und er führt mit einem, also hoffe ich, dass ich das ändern kann. Es wird ein sehr hartes Spiel.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares