AIK-Fans werden verrückt und dringen in das Feld ein, als das Team den Allsvenskan-Titel gewinnt.

AIK wurde am Sonntag zum ersten Mal seit neun Jahren schwedischer Meister und entfachte unglaubliche Szenen, als die Fans verrückt wurden und mit Leuchtgeschossen in das Feld eindrangen.

Im letzten Spiel der Saison gegen Kalmar holte das Team einen 1:0-Sieg und beendete damit zwei Punkte vor dem Titelrivalen Norrkoping.

Die beiden Mannschaften waren die einzigen Teams, die um den Titel am letzten Wochenende der Saison kämpften, und die Fans warteten gespannt auf den Schlusspfiff, als die AIK einen knappen Sieg erzielte.

AIK-Fans sind gespannt darauf, die schwedische Liga zum ersten Mal seit 2009 zu gewinnen. pic.twitter.com/2duOWvXfdvdv

Das Filmmaterial zirkulierte schnell online von Anhängern, die auf dem Spielfeld packten und jeden Grashalm bedeckten, bevor die Luft im Inneren des Stadions schnell einen hellen Rotton annahm, als Fackeln ausgelöst wurden.

Robin Jansson war an diesem Tag der Held, nachdem sein Kopfball nach einem Freistoß nach einem Halbzeitschlag die AIK auf den Weg zum Sieg schickte, und bedeutete, dass der Sieg von Norrkoping mit der gleichen Punktzahl bei BK Hacken vergebens war.

Der erfahrene schwedische Mittelfeldspieler Sebastian Larsson ist wohl der bekannteste Spieler im AIK-Kader und kam im Juni von Hull zum Stockholmer Klub, nachdem er an seinen langen Spieltagen im englischen Fußball die Zeit genutzt hatte.

Dalkurd, eine Mannschaft, die 2004 von kurdischen Migranten gegründet wurde und in ihrem ersten Jahr nach dem Aufstieg durch die schwedischen Fußballmannschaften in Allsvenskan spielte, wurde am letzten Tag trotz eines 1:0-Sieges in Sundsvall abgestiegen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares