Zahl der Todesopfer in Jordanien Sturzfluten steigt auf 21

AMMAN, 26 Okt. – die Zahl der Todesopfer durch den Sturzfluten, die Studenten und Familien im Gebiet Toten Meers am Donnerstag fegte stieg auf 21 am Freitag Nachmittag.

Eine groß angelegte Such- und Rettungsaktion für den zweiten Tag fortgesetzt, sagte eine Erklärung von der Civil Defense Department.

Die Überschwemmungen verletzt auch mindestens 35 Menschen.

Die Behörden sagten, dass viele der Opfer sind Kinder im Alter von 8 bis 12, die auf eine Reise in das Gebiet waren. Die Studenten kommen aus einer privaten Schule befindet sich in Amman.

Das Bildungsministerium sagte die Schule erforderlichen Genehmigung um Al Azraq Bereich zu besuchen aber keine Genehmigungen zum Toten Meer in der Gegend bekommen.

Eine Warnung, die Jordanien meteorologische Abteilung am vergangenen Samstag, sagen, dass starker Regen vorhergesagt wurde, am Donnerstag drängen viele Täler und niedrige Bereiche zu vermeiden.

Royal Court sagte Flaggen auf Halbmast für drei Tage vor dem Hintergrund der Tragödie zu fliegen.

Insgesamt 2.000 Mitarbeiter von militärischen und zivilen Behörden nahmen an der groß angelegten Rettungsaktion neben 100 Rettung Maschinen, vier Hubschrauber und Boote auf der Suche nach Überlebenden oder Opfer.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares