Zahl der Todesopfer im Osten China Coal Mine Unfall steigt auf 13

JINAN, Okt. 28–wie zwei weitere Bergleute bestätigt wurden tot, stieg die Zahl der Todesopfer auf 13 nach ein Felsen bei einem Kohle mine in der ostchinesischen Provinz Shandong, platzen Kommunen sagte am Sonntag.

Ein weiterer acht Minenarbeiter bleiben nach der Notfallrettung Hauptsitz in 74 Meter tiefen Tunnel, die durch eine fallende Kohleschicht an beiden Enden blockiert ist, gefangen.

Retter wurden freigegeben und 42 Meter des Tunnels ab 06:00 Sonntag und arbeiten an den verbleibenden 32 Meter von beiden Enden.

Der Unfall ereignete sich um Longyun Coal Mining Co. Ltd. in Yuncheng County am 20. Oktober. Insgesamt 22 Personen wurden im Tunnel gefangen, nachdem Kohle an beiden Enden aus den Rock Burst fiel. Man hat gerettet worden.

Rock Burst Unfälle entstehen oft durch Brüche in den Felsen durch Bergbau.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares