Wird Nancy Pelosi Haussprecherin sein? Wahlkampf nach der Wiedererlangung der Kontrolle durch Demokraten im Jahr 2018 Midterms

Wenn die Demokraten die Kontrolle über das Repräsentantenhaus bei den Halbzeitwahlen am Dienstag zurückgewinnen, stellt sich unter den Liberalen die Frage, ob die House Minority Leader Nancy Pelosi aus Kalifornien den Hammer wieder als House Majority Leader nehmen wird.

Pelosi, seit 16 Jahren der führende Demokrat im Repräsentantenhaus, davon vier Jahre als Redner, gratulierte am späten Dienstag den demokratischen Gewinnern und forderte eine neue Richtung und Einheit im Parlament.

„Mehr als alles andere geht es hier um die neue demokratische Mehrheit“, sagte sie und fügte hinzu, dass es ein demokratisches Versprechen „für das Volk“ gab und die Kosten der Gesundheitsversorgung senkte.

„Heute ist mehr als über Demokraten und Republikaner – es geht darum, die Kontrollen und Gleichgewichte der Verfassung wiederherzustellen, um die Trumpfverwaltung“, fuhr Pelosi fort. „Es geht darum, die GOP zu stoppen.“

Pelosi, die 2007 als erste Frau zur Sprecherin des Hauses gewählt wurde, machte auf dem Wahlkampfpfad deutlich, dass sie ihre Rolle zurückgewinnen will.

„Mein Argument war, was getan werden muss und wer die beste Person ist, um es zu erledigen“, sagte sie der Washington Post in einem am Montag veröffentlichten Bericht. „Niemand ist unentbehrlich, aber ich denke, dass ich am besten geeignet bin, uns in die Zukunft zu führen, das Affordable Care Act zu schützen, unsere Infrastrukturrechnungen und den Rest zu machen. Wenn ich diesen Weg einschlage, kenne ich die Seile.“

Aber viele Demokraten vor den Semestern sagten, sie würden nicht für Pelosi als Sprecher stimmen. Mitte August zählte die Liste der demokratischen Amtsinhaber und Kandidaten auf dieser Liste 58. Argumente gegen sie schlossen ein, dass sie zu polarisierend war, und, im Alter von 78 Jahren, zu alt, um eine neue Generation von Mitgliedern des Demokratischen Hauses zu leiten.

Pelosi hat ihren Standpunkt dargelegt, indem sie Millionen von Dollar gesammelt und für andere Demokraten geworben hat. Ihre Erfolgsgeschichte umfasst Gesetze, die auf wirtschaftliche Fairness und die Stärkung der Gesundheitsversorgung drängen. Sie hat sich von spaltenden Themen wie Einwanderung und Aufrufen zur Amtsenthebung von Präsident Donald Trump ferngehalten. Sie sagte, dass Republikaner Ressourcen in das Angreifen sie einsetzen, „weil ich ein Meister bin, politisch klug, große Zeit Geldbeschaffer, weil ich ein Meistergesetzgeber bin, ich kenne die Themen“.

„Ich weiß, wie man in Verhandlungen gewinnt, und sie würden mich lieber einfach beseitigen, und das ist es, was sie versuchen zu tun“, sagte Pelosi der Post.

Sie war „100 Prozent sicher“, dass Demokraten das Haus aufgrund der „Qualität unserer Kandidaten“ wiedererlangen würden.

„Ich bin zuversichtlich, dass wir gewinnen werden, es ist nur eine Frage der Größe des Sieges“, sagte sie am Dienstag.

Pelosis Zukunft hängt auch von der Größe des demokratischen Sieges ab – wenn er dünn ist, kann sie auf größeren Widerstand stoßen, um als Sprecherin zu stehen.

Demokraten werden über den neuen Haussprecher spätestens am 28. November abstimmen und die Abstimmung eine Woche vorwärts verschieben, nachdem sie sie zunächst bis zum 5. Dezember zurückgedrängt hatten.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares