Wird Donald Trump nach den Halbjahreswahlen 2018 angeklagt werden? Ist hier, was wahrscheinlich ist, zu geschehen, wenn Demokraten das Haus gewinnen

Während die Halbzeitwahlen am Dienstag sich nähern, ist Gespräch des Präsidenten Donald Trump, der angeklagt wird, wenn Demokraten zurück Steuerung des Repräsentantenhauses gewannen, ein weitaus lauterer Sammelruf für Republikaner gewesen, die versuchen, Trumpfanhänger als Demokraten zu sammeln, die hoffen, ihre liberale Unterseite oben zu geben.

Wenn Demokraten eine Majorität im Haus gewinnen, würden Aufrufe zum Anklagen Trumpf drastisch erhöhen, dennoch würde es noch keineswegs eine Garantie sein, dass Gesetzgeber solche Verfahren ausüben würden.

Im wahrscheinlichsten Szenario – dass Demokraten das Haus gewinnen, aber nicht die Senat-Demokraten werden wahrscheinlich, zumindest zunächst, Untersuchungen in Trump’s Skandale starten, weil sie die Kontrolle über die Ausschüsse haben werden, anstatt Artikel der Anklage einzureichen. Democrats einschließlich Texas Repräsentant Al Green haben Artikel zum Fußboden vor geholt und die Stimmen sind durch große Seitenränder ausgefallen. Demokratische Führer scheinen weiterhin zögerlich zu sein, die Anklage zu unterstützen, indem sie als einen Grund die laufende Untersuchung von Robert Müller über die russische Wahlintervention und mögliche Absprachen zwischen dem Trump-Kampf und Russland nennen.

„Ich denke nicht, dass Demokraten nichts tun, bis der Müller Report wirklich herauskommt,“ Kevin Mack, führender Stratege der Notwendigkeit, Kampagne anzuklagen, die auf Trump’s Entfernung drückt, Newsweek am Freitag erklärt. „Sie könnten einige Untersuchungen einleiten, das haben sie bereits angedeutet. Bei einer Anklage glaube ich nicht, dass sie etwas tun werden, bis der Bericht vollständig ist.“

Mack fügte hinzu, dass, ohne Müllers Report zu sehen, „ich nicht denke, dass Demokraten den politischen Mut haben, Donald Trump anzuklagen.“ „Es gibt eine Trennung vom amerikanischen Volk – das ist genau das, was wir in Washington, D.C. sehen“, sagte er.

Im weniger wahrscheinlichen Fall, dass die Demokraten sowohl das Haus als auch den Senat umdrehen, würden sich Demokraten möglicherweise gezwungener fühlen, Anklageverfahren gegen Trump einzuleiten. Eine Mehrheit des Parlaments würde die Angelegenheit an den Senat weiterleiten, der den Präsidenten mit einer Zweidrittelmehrheit entfernen könnte. Jedoch sogar im besten – Fall Drehbuch, würden Demokraten nirgendwo nah an der Majorität haben, die sie Trumpf ohne bedeutende republikanische Unterstützung überführen müssen würden.

Trotz dieser Prognosen gibt es einige Demokraten, darunter auch Grüne, die die Aussicht auf Amtsenthebung zu einem zentralen Thema der Zwischenzeit machen.

„Wir können einen ungeeigneten Präsidenten entweder besiegen oder anklagen. Die Anklage ist nicht tot #Die mittelfristigen Wahlen 2018“, tweete Green am 23. Oktober.

Unterdessen hat Vizepräsident Mike Pence Trump Anklage durch Demokraten geworfen, wenn sie das Haus als reale Möglichkeit gewinnen, um sicherzustellen, dass die Anhänger des Präsidenten zur Wahl gehen.

„Sie reden alle darüber und so nehme ich sie beim Wort, obwohl einige von ihnen beschlossen haben, nicht so viel darüber zu reden“, sagte Pence Ende August gegenüber CBN News.

Mack sagte, dass einige Faktoren anders als, welche Parteikontrollen Kongreß am Spiel sind, einschließlich einen Report von Mueller, mögliche zusätzliche Anklagen von der Untersuchung, sowie, ob Trump Mueller, Attorney General Jeff Sessions oder stellvertretender Attorney General Rod Rosenstein feuert, der die Mueller Prüfspitze beaufsichtigt.

„Ich denke, es wird Zeit brauchen, bis sich das alles von selbst spielt“, sagte Mack. „Aber wir würden jedes demokratische und republikanische Mitglied des Kongresses auffordern, seine verfassungsmäßige Pflicht zu erfüllen und Donald Trump zur Verantwortung zu ziehen.“

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares