Wintersturm Avery auf dem Weg nach Norden, Nationaler Wetterdienst gibt Empfehlungen heraus.

Die Tage werden kälter und der Winter rückt immer näher, so dass jetzt viele Teile des Landes auf dem richtigen Weg sind, um die ersten Schneefälle der Saison 2018-2019 diese Woche zu sehen. Wintersturm Avery, der erste der Saison, wird voraussichtlich eine Mischung aus winterlichen Bedingungen in großen Teilen des Landes von Mittwoch bis Freitag bringen.

Einige Gebiete im Ohio und Mississippi Tal befanden sich bereits am Mittwoch unter Wetterhinweisen und Warnungen. Schnee- und Eisverhältnisse sind in dieser Woche für die Gebiete im Süden, Mittleren Westen und Nordosten vorhergesagt.

Westliches Tennessee, östliches Arkansas, östliches Missouri, südliches Illinois, zentrales Indiana, Südwest Ohio, West Virginia und zentrales Pennsylvania waren alle unter Winterwetterberatung. Diese Winterwetterhinweise deuten darauf hin, dass „Perioden von Schnee, Schneeregen oder Eisregen zu Reiseschwierigkeiten führen“, so der Nationale Wetterdienst. Reisende sollten „Rutschige Straßen und eingeschränkte Sichtverhältnisse erwarten und während der Fahrt vorsichtig sein.“

Nach der NWS-Prognose könnten einige Gebiete in den nächsten Tagen bis zu 12 Zoll Schnee sehen, während andere nur eisigen Regen und winterliche Bedingungen sehen werden. Der Schnee fiel bereits am Mittwoch in Louisiana und Arkansas und ging nach Norden. Inner Pennsylvania sollte einige der höchsten Schneemengen aus dem Sturm sehen.

Das Mittags-Update vom NWS vom Mittwoch sagte: „Für die Innenbereiche des nördlichen Mittleren Atlantiks und Nordostens ist bis Donnerstag mit einer geringen Oberflächenverstärkung der Ostküste mehr Schnee zu erwarten. Auch dort wird 4 bis 8 Zoll Schnee vorhergesagt, mit lokal höheren Mengen. Es wird nicht erwartet, dass die Städte entlang des Korridors I-95 zu viel Schnee erhalten. In Bezug auf eiskalten Regen ist mehr als ein Viertel Zoll angesammeltes Eis wahrscheinlich, hauptsächlich in den südlichen bis zentralen Appalachen.“

Die NWS wird über alle aktuellen Informationen zum Sturm sowie über die Hinweise und Warnungen zum Winterwetter informiert, die aufgrund der winterlichen Bedingungen auftreten. Diejenigen in den Gebieten, in denen der Sturm erwartet wurde, sollten die Prognosen im Auge behalten und auf Warnungen der Behörden achten.

The Weather Channel veröffentlichte Anfang Oktober seine Liste der Namen von Winterstürmen und Avery war der erste auf der Liste für die Saison. Es gibt einen Namen für jeden Buchstaben des Alphabets auf der Liste. Der nächste Sturm wird Bruce und danach Carter heißen. Nur der Wetterkanal nennt seine Stürme, der NWS nicht.

Stürme werden benannt, wenn die NWS eine Sturm-, Schneesturm- oder Eissturmwarnung ausgibt, die mindestens zwei Millionen Menschen betrifft, oder wenn die Warnungen mehr als 154.000 Quadratmeilen betreffen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares