Wer ist Nicholas Vollweiler? US-Airman in Japan erstochen, als die 27-jährige Japanerin verhaftet wurde.

Eine Frau wurde verhaftet, nachdem ein in Japan lebender US-Airman erstochen wurde.

Die U.S. Air Force sagte, dass Master Sargeant Nicholas Vollweiler, 35, vom 374. Airlift Wing, auf der Yokota Air Base in der Nähe von Tokio gearbeitet hatte. Er wurde am Freitag bewusstlos mit Stichwunden in seinem Haus ohne Basis gefunden.

Die Associated Press berichtete, dass der Verdächtige als 27-jährige Frau Aria Saito benannt wurde, die wegen des Verdachts des versuchten Mordes verhaftet wurde.

Sie sagte der Polizei, sie habe Vollweiler getötet, weil sie ihre Beziehung nicht beenden wollte, und sie beabsichtigte, danach Selbstmord zu begehen.

Vollweiler war aus dem Raum +Saylorsburg in Monroe County, Pennsylvania, und war Absolvent der Pleasant Valley High School in den Poconos, berichtete WFMZ. Sein Cousin Lou Romeo sagte gegenüber dem Fernsehsender WNEP in Pennsylvania: „Am ersten Tag, als er diese Uniform anzog, wusste er, was er tun wollte.

„Ich bedaure, ihm nicht im Alleingang gegenüber gestanden zu haben, ihm in die Augen zu schauen, ihm die Hand zu schütteln und sich zu bedanken, dass du uns gedient und beschützt hast.“

Oberst Otis Jones, Kommandant der 374. Luftbrücke, sagte, Vollweiler sei „ein wirklich geschätzter Flieger“.

„Seine Familie, Freunde, Mitverteidiger und die ganze Yokota-Gemeinschaft sind in dieser herzzerreißenden Zeit in unseren Gebeten“, sagte Jones in einer Erklärung der Luftwaffe, laut Stars and Stripes.

Ein Beitrag auf der Facebook-Seite der Yokota Air Base sagte: „Einen Teil unseres Teams zu verlieren ist für uns alle schwer, also bitte ich euch, aufeinander zu achten und bei Bedarf Hilfe zu leisten, besonders an diesem sehr wichtigen Feiertagswochenende.“

Rund 54.000 amerikanische Truppen sind in Japan stationiert.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares