Wer ist El Chapos Frau? Ehemalige Schönheitskönigin Emma Coronel Aispuro im Prozess zur Unterstützung von Drug Kingpin

Joaquin „El Chapo“ Guzmans Frau erschien zu Beginn seines Prozesses am Dienstag vor einem Gericht in Brooklyn, als die Staatsanwälte begannen, eine Liste von Anschuldigungen gegen ihren Mann zu lesen, einschließlich der umfangreichen Operationen des Drogenhandels des Sinaloa-Kartells, der Ermordung von Verwandten und Rivalen gleichermaßen sowie der Verwendung seiner bevorzugten diamantenverkrusteten Waffe.

Laut der New York Post schien die 29-jährige Emma Coronel Aispuro nicht daran interessiert zu sein, die Anschuldigungen von El Chapo zu hören, sondern nahm stattdessen für einen Großteil der Verfahren ihr Übersetzerkopfhörer ab. Während des Prozesses wurden sie und andere Personen aus Sicherheitsgründen daran gehindert, die Nachfolge von Geschworenen zu beobachten, nachdem zwei Mitglieder in letzter Minute aus dem Fall entfernt wurden.

Ein Instagram-Video, das von der mexikanischen Zeitung Excelsior veröffentlicht wurde, zeigt, dass Coronel Aispuro am Ende des Prozesses scheinbar verzweifelt war. Letzte Woche wies ein Richter El Chapos Antrag auf eine Umarmung seiner Frau zurück.

El Chapos Frau hat durch ihren Reichtum und ihr Aussehen Aufmerksamkeit in den Medien erregt. Die Post beschrieb ihre Ankunft im sicherheitsgeladenen Gerichtsgebäude „in einer Anzugjacke mit geschwollenen Samtärmeln“. Im September schmiss sie eine Party in einer Villa für ihre siebenjährigen Zwillingstöchter, die „Karnevalsfahrten, Hunderte von rosa Luftballons und ein theatertaugliches Set mit goldenen Kronleuchtern und einem roséfarbenen Thron“, so die Los Angeles Times, enthielt.

Während El Chapo in fast vier Monaten auf ein Urteil wartet, hat sich Coronel Aispuro als hingebungsvolle Ehefrau ihres 62-jährigen Mannes erwiesen – obwohl er als Schwerenöter und Vater von mindestens 12 oder 13 Kindern bekannt ist – und gilt als maßgeblich für seine Verteidigung. Zwei Tage nach seiner Auslieferung in die Vereinigten Staaten twitterte sie auf Spanisch: „Die Nacht kommt und mein Herz erinnert sich an dich, hier, wo du immer wohnst und wo dich niemand auslöschen oder ersetzen wird.“

In einem Interview mit Telemundo im Jahr 2016 sagte Coronel Aispuro, dass El Chapo von den mexikanischen Behörden hart bestraft worden sei, weil er ein Jahr zuvor aus einem Gefängnis geflohen sei. Später fügte sie hinzu, dass die Gefängniswärter im mexikanischen Altiplano-Gefängnis „ihn nicht schlafen ließen, er hat nicht einmal Privatsphäre, um auf die Toilette zu gehen“.

Jack Riley, ein ehemaliger Agent der Drug Enforcement Administration (DEQ), der El Chapo seit mehr als zwei Jahrzehnten verfolgt, sagte der Post, dass Coronel Aispuro „wirklich sein Sprachrohr ist“. Er fügte hinzu, dass der Drogenboss ein „Genie in der Öffentlichkeitsarbeit ist, und er stellt Emma auf all das ein, um sich über seine Behandlung zu beschweren und Zeit zu verlieren“.

Coronel Aispuro wurde in San Francisco, Kalifornien, geboren und wuchs in Canelas, Durango, einer kleinen ländlichen Stadt im Nordwesten Mexikos, auf, wo sie El Chapo traf und ihn 2007 heiratete. Ein Jahr zuvor gewann sie mit 17 Jahren den Schönheitswettbewerb für Kaffee und Guave, aber einigen Berichten zufolge bestach El Chapo die Richter der Misswahl, damit sie gekrönt werden konnte.

In einem scheinbaren Akt der Missachtung der DEA arrangierte El Chapo im August 2011 eine Reise nach Südkalifornien, damit Coronel Aispuro ihre Zwillinge auf US-Boden zur Welt bringen konnte. Obwohl die Behörden ihren Aufenthalt im Antelope Valley Hospital in der kalifornischen Stadt Lancaster verfolgen, wurde sie zu diesem Zeitpunkt nicht verhaftet.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares