Was ist Änderungsantrag 9? Florida hat gerade das Vaping bei der Arbeit und Offshore-Bohrungen als Teil eines bizarren Wahlgangs verboten.

Die Wähler in Florida haben eine gebündelte Maßnahme genehmigt, die Offshore-Öl- und Gasbohrungen verbietet und das Vaping in geschlossenen Innenräumen ermöglicht. Florida Amendment 9 hat die beiden ernsten, aber nicht damit zusammenhängenden Fragen zusammengeführt, und es hat mit über 68% der Stimmen bestanden, was bedeutet, dass die Staatsverfassung überarbeitet wird.

Offshore-Bohrungen sind eine Praxis, die Umweltschützer und die staatliche Tourismusindustrie seit langem warnen, dass sie zu einer Katastrophe führen könnten, die Strände und Wildtiere zerstört. Während Florida bereits Vorschriften über Offshorebohrungen hat, wird die Änderung der Landesverfassung den Umweltschutzmaßnahmen eine gewisse Beständigkeit verleihen.

Der Text, der dem Abschnitt 7 von Artikel II der Florida-Verfassung hinzugefügt werden soll, ist nach Ballotpedia:

„Zum Schutz der Menschen in Florida und ihrer Umwelt sind Bohrungen zur Erkundung oder Gewinnung von Öl oder Erdgas auf Böden unterhalb aller Staatsgewässer verboten, die nicht entfremdet wurden und zwischen der mittleren Hochwasserlinie und den äußersten Grenzen der Hoheitsgewässer des Staates liegen. Dieses Verbot gilt nicht für die Beförderung von Öl- und Gasprodukten, die außerhalb dieser Gewässer hergestellt werden. Dieser Unterabschnitt ist selbstausführend.“

Florida Amendment 9 verbietet auch die Verwendung von elektronischen Zigaretten oder das Vaping am Arbeitsplatz, mit Ausnahme von Häusern, die als Arbeitsplätze genutzt werden, spezialisierten Tabak- und Vape-Shops, eigenständigen Bars und speziellen Raucherzonen.

Ergänzungen zu Abschnitt 20 von Artikel X der Florida-Verfassung würden die bestehenden Gesetze über Tabak und Passivrauchen durch die Behandlung von „dampferzeugenden elektronischen Geräten“ ergänzen.

Die Politikwissenschaftlerin der University of South Florida, Susan MacManus, sagte dem Daytona Beach Journal, dass es für den durchschnittlichen Wähler keinen Sinn macht, die Messungen in einem Wahlgang zu kombinieren. „Es macht für den durchschnittlichen Wähler keinen Sinn, warum sie zusammengesetzt wurden“, sagte MacManus. „Doch die Leute, die es geschrieben haben, sagten, es sei logisch.“

Gesetzgeber verteidigten die Kombination der Maßnahmen in einem Stimmzettel und behaupteten, dass sie beide die Umwelt belasteten, und sagten, dass Reformen auf einem Stimmzettel zusammenfassen die Anzahl der Stimmzettel relativ niedrig halten können.

Die Änderungen wurden von Floridas Constitution Revision Commission vorgeschlagen, die alle 20 Jahre zusammentritt und die Macht hat, unterschiedliche Reformen in Initiativen zur Änderung von Stimmzetteln zu bündeln.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares