Vorschlag 7: Wird sich die Zeit für die Sommerzeit in Kalifornien ändern?

Der goldene Staat könnte noch mehr Sonnenschein bekommen, nachdem die Wähler in Kalifornien einen Vorschlag unterstützt haben, der es ermöglichen könnte, die Sommerzeit dauerhaft zu sichern.

Auf dem Stimmzettel für die Zwischenwahlen stand Proposition 7, das die Menschen fragte, ob sie damit einverstanden seien, zweimal im Jahr mit der Umstellung ihrer Uhren aufzuhören.

Mit mehr als drei Millionen gezählten Stimmzetteln stimmten etwa 60,3 Prozent der Wähler mit Ja, während 39,7 Prozent der Menschen gegen den Vorschlag waren, so Desertsun.com.

Der Daylight Saving Time Act trat 1949 in den USA in Kraft und verlangte, dass die Uhren jedes Frühjahr um eine Stunde vorwärts gestellt werden und jeden Herbst um eine Stunde zurückfallen.

Die Abstimmung am 6. November im Rahmen der Zwischenwahlen kam zwei Tage nach dem Rückfall des Staates in die Normalzeit, in der Kalifornien zusammen mit den meisten der USA am Morgen eine Stunde Sonnenlicht gewann, aber am Abend eine verlor.

Demokratischer Repräsentant Kansen Chu von San Jose stellte den Vorschlag vor und argumentierte, dass Herzinfarkte und Autounfälle zunehmen, wenn Menschen eine Stunde Schlaf verlieren, indem sie ihre Uhren jeden März vorlegen und eine Studie der Michigan State University von 2009 zitieren.

„Es ist eine Maßnahme der öffentlichen Sicherheit und ich kenne niemanden, der es wirklich genießt, diese Anpassung seines Zeitplans zweimal im Jahr vorzunehmen“, sagte er, so die Associated Press.

Er glaubte, dass die dauerhafte Beibehaltung der Sommerzeit bedeuten würde, dass Kinder im Winter mehr Zeit im Freien verbringen könnten und die Menschen mehr essen würden, was die Unternehmen ankurbeln würde.

Jedoch erfordert jede Änderung noch die Unterstützung einer Zweidrittelmehrheit im Kongress sowie eine Änderung des Bundesgesetzes.

Demokratische Zustandssenatorin Hannah-Beth Jackson, die Ventura Grafschaft darstellt, sagte, dass das ganze Jahr über Sommerzeit bedeuten würde, dass die Sonne nicht bis 8a.m. auf einigen Wintermonaten steigt, die zu mehr Unfällen führen könnte.

„Ich teile nur nicht diesen Glauben, dass dies eine schwere Krise ist“, sagte sie, laut der AP.

Der republikanische Gesetzgeber Jim Nielsen sagte im Juni: „Es geht darum, etwas zu reparieren, das nicht kaputt ist. Unsere Gesellschaft hat sich an die Sommerzeit angepasst. Ich denke, es würde zu viel Verwirrung stiften, um es wieder zu ändern“, berichtete Mercury News.

Hawaii und Arizona (mit Ausnahme der Navajo Nation) erkennen keine Sommerzeit. Im März wurde Florida der erste Staat, der die ganzjährige Sommerzeit genehmigte, aber der Umzug bedarf noch der Zustimmung des Kongresses.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares