Video: Melbourne Terrorangriff Verdächtiger setzt Auto in Brand, greift Polizei an, wird erschossen

Ein Mann wurde von der australischen Polizei erschossen, nachdem er einen Messerangriff in der Innenstadt von Melbourne gestartet hatte, wobei mindestens eine Person getötet und zwei weitere verletzt wurden.

Zeugen berichteten, dass sie am Freitag gegen 16:20 Uhr Ortszeit eine laute Explosion hörten, als ein Auto im Geschäftsviertel der Stadt in Flammen aufging, berichtete The Guardian.

Die Polizei wurde an den Tatort gerufen, wo sie mit einem Mann konfrontiert wurde, der ein Messer führte und versuchte, sie mehrmals zu erstechen. Ein Offizier schoss dem Mann schließlich in die Brust und verletzte ihn. Der Angreifer starb etwa eine halbe Stunde nach seiner Ankunft im Krankenhaus. Das Auto, das er fuhr, hatte „Gasflaschen im Barbecue-Stil“ im Inneren, sagte die Polizei.

Superintendent David Clayton sagte, der Mann sei „in einem kritischen Zustand“ ins Krankenhaus gebracht und unter Bewachung gestellt worden. Er sagte, dass drei Menschen erstochen worden seien. „Leider ist einer am Tatort gestorben, zwei weitere Opfer liegen derzeit im Krankenhaus“, erklärte Clayton. Die Polizei sagte, sie suche nicht nach anderen Verdächtigen im Zusammenhang mit dem Angriff.

Filmmaterial, das an Social Media geschickt wurde, zeigte, dass der Angreifer, der auf der Straße stand und ein Messer hielt, als ein Auto von Flammen in der Nähe verzehrt wurde. Der nicht identifizierte Mann wurde auch gefilmt, als er wiederholt auf Polizisten losging, bevor er nach einem Schuss rückwärts fiel. Ein Offizier lässt seine Waffe ziehen.

BREAKING: Mann hat mehrere Menschen erstochen, die Polizei angegriffen und das Auto in Melbourne in Brand gesteckt. pic.twitter.com/3jrxRycuwiwi

Gruseliges Filmmaterial von Melbourne CBD. Bleiben Sie sicher, wenn Sie sich in der Nähe befinden. Vielen Dank für @VictoriaPolice.pic.twitter.com/WtCAqx0awI

Der Zeuge Aaksh Verma sagte, der Mann habe Offiziere angegriffen, sobald sie am Tatort angekommen seien. Bei geöffneter Tür des Polizeiwagens begann der Mann, auf einen Offizier zu stechen, bevor sein Kollege den Angreifer zwang, sich zurückzuziehen.

Beide Offiziere benutzten Berichten zufolge Pfefferspray und Elektroschocker, aber keine der beiden Methoden schaffte es, den Mann zu unterwerfen. „Die Person sah nicht so aus, als wollte sie weglaufen, sie wollte bleiben und kämpfen“, sagte Verma.

Umstehende versuchten, der Polizei zu helfen, während sie auf Verstärkung warteten, eine versuchte, den Mann mit einem Einkaufswagen und eine andere mit einem Stuhl zu schlagen.

Clayton sagte zunächst, dass die Polizei „einen offenen Geist“ in Bezug auf das Motiv hinter dem Angriff bewahrte, aber die Behörden bestätigten später, dass es terroristisch war und dass der Mann den australischen Sicherheitsdiensten bekannt war, berichtete Sky News.

Der Täter hatte eine geringe Vorstrafe wegen Drogen-, Diebstahl- und Fahrverbrechen und war Einwohner der nordwestlichen Vororte von Melbourne. Er kam in den 90er Jahren aus Somalia nach Australien, berichtete The Guardian.

Der Angriff fand an einer belebten Kreuzung im Zentrum der Stadt statt. Der Standort befindet sich in einem belebten Einkaufszentrum, und Hunderte von neugierigen Touristen und Zuschauern versammelten sich um den Polizeiposten. Die Gebäude in der Nähe des Angriffsortes wurden abgesperrt, um die Innenräume zu schützen.

Der Premierminister des Bundesstaates Victoria, Daniel Andrews, sagte, dass die Bewohner das Gebiet meiden sollten. „Die Details sind noch unklar – aber bitte vermeiden Sie den Bereich und folgen Sie immer den Anweisungen des Rettungspersonals“, tweetet er.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares