Update: 20 Verletzte bei Selbstmordanschlag in zentralen Tunis

TUNIS, Okt. 29–die Anzahl der bei einem Selbstmordattentat am Montag von einer 30 Jahre alten Frau in der Hauptstadt Tunis stieg auf 20, darunter 15 Polizisten und fünf Zivilisten tunesischen Innenminister Hichem Fourati kündigte in einer TV-Rede verletzt.

Die fünf verwundete Zivilisten enthalten zwei Kinder Fourati, beschreibt das Selbstmordattentat als ein individueller Akt und „Amateur“, wenn man zugibt, die Frau, die selbst sprengte keine Vorstrafen oder Beteiligung in extremen Fällen hatte.

Der Angriff fand in der Nähe einer festen Patrouille an der Avenue Bourguiba, vor der städtischen Theater von Tunis, einen belebten Platz gesäumt von Geschäften und Hotels, sowie eine Kathedrale und das Hauptquartier der französischen Botschaft.

Avenue Bourguiba wurde mit schweren Sicherheitskräfte, darunter Spezialeinheiten wie der Anti-Terror-Brigade und die Spezialeinheit der Nationalgarde abgesperrt worden.

Tunesischer Premierminister Youssef Chahed verurteilte den Angriff und sagen „alles andere als exklusiv für den Sicherheitsapparat, der Kampf gegen den Terrorismus eine Verantwortung für alle tunesischen Volkes bleibt.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares