Unberührte Flecken auf der Erdoberfläche

Unberührte Flecken auf der Erdoberfläche

Eine Forschung hat ergeben, dass auf dem Globus nur 23 Prozent der Erdteile unberührt geblieben sind. Laut einer Meldung von ScienceDaily haben Umweltforscher eine Karte mit unberührten Flecken auf der Erdoberfläche herausgearbeitet. Die Umweltforscher haben herausgefunden, dass lediglich Antarktis nicht von den Menschen deformiert wurde. Den Forschern zufolge besitzen Russland, Kanada, Australien und die USA 70 Prozent der unberührten Gebiete auf dem Land und im Meer. Für den Schutz der wilden Natur würde ihnen eine ganz große Rolle zuteil.  Die Naturschutzorganisation (WWF) hatte in einem zu Beginn der Woche veröffentlichten Bericht vermerkt, dass von 1970 bis 2014 60 Prozent der Tierarten, darunter Säugetiere, Fische und Reptilien durch Wirken der Menschen ausgestorben sind.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares