Uber enthüllt Börsengang mit Warnung, dass er nie vereinigen Preis erzielen wird.

0

Uber Technologies Inc. hat 91 Millionen Nutzer, aber das Wachstum verlangsamt sich und es kann nie einen Gewinn erzielen, sagte das Fahrgeschäft Unternehmen am Donnerstag in seiner Börseneinführung.

Das Dokument gab den ersten umfassenden finanziellen Überblick über das jahrzehntelange Unternehmen, das gegründet wurde, nachdem die Gründer in einer verschneiten Nacht darum kämpften, ein Taxi zu bekommen, und das den Weg vielerorts verändert hat.

Die S-1-Anmeldung unterstreicht Ubers schnelles Wachstum in den letzten drei Jahren, aber auch, wie eine Reihe von öffentlichen Skandalen und der zunehmende Wettbewerb durch Konkurrenten die Pläne zur Gewinnung und Bindung von Fahrern belastet haben.

Die Offenlegung verdeutlichte auch, wie weit Uber noch von einer Gewinndrehung entfernt ist, wobei das Unternehmen darauf hinwies, dass es erwartet, dass die Betriebskosten “in absehbarer Zeit deutlich steigen” und “möglicherweise nicht rentabel werden”.

Uber verlor 2018 3,03 Milliarden Dollar aus dem operativen Geschäft.

Die Einreichung bei der U.S. Securities and Exchange Commission ergab, dass Uber Ende 2018 91 Millionen durchschnittlich aktive monatliche Nutzer auf seinen Plattformen hatte, darunter auch für Ride-Hailing und Uber Eats. Das sind 33,8 Prozent mehr als 2017, aber das Wachstum verlangsamte sich von 51 Prozent im Vorjahr.

Uber hatte die neuesten Benutzerzahlen noch nicht bekannt gegeben, und die Zahl gibt den Umfang des Unternehmens an. Obwohl zu den Nutzern auch Kunden anderer Dienste und Mitfahrgelegenheiten gehören, ist die Zahl fast fünfmal so hoch wie die vom Konkurrenten Lyft Inc. angekündigten 18,6 Millionen.

Uber hatte 2018 einen Umsatz von 11,3 Milliarden US-Dollar, ein Plus von rund 42 Prozent gegenüber 2017, aber unter dem Wachstum von 106 Prozent im Vorjahr.

Uber setzte einen Platzhalterbetrag von 1 Milliarde Dollar, gab aber nicht die Größe des Börsengangs an. Reuters berichtete diese Woche, dass Uber plant, Aktien im Wert von rund 10 Milliarden Dollar bei einer Bewertung zwischen 90 Milliarden und 100 Milliarden Dollar (76,5 Milliarden Pfund) zu verkaufen.

Investmentbanker hatten Uber zuvor gesagt, dass es bis zu 120 Milliarden Dollar wert sein könnte.

Uber wäre der größte Börsengang seit dem Börsengang des chinesischen E-Commerce-Unternehmens Alibaba Group Holding Ltd. im Jahr 2014, das 25 Milliarden Dollar einnahm.

Obwohl Uber beim Börsengang nicht mehr auf eine Bewertung in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar abzielt, werden einige Aktienprämien an Chief Executive Dara Khosrowshahi und andere Führungskräfte des Unternehmens erst dann ausgelöst, wenn diese Bewertung erreicht ist.

Uber wird Lyft folgen und an die Börse gehen.

Die Aktien seines kleineren Rivalen schlossen am Donnerstag bei 61,01 $ und lagen damit 15 Prozent unter dem Ende letzten Monats festgesetzten IPO-Preis, eine Entwicklung, die ein abschreckendes Signal für andere Technologie-Start-ups gesetzt hat, die einen Börsengang anstreben.

Nach der Veröffentlichung der Einreichung wird Uber eine Reihe von Investorenpräsentationen beginnen, die als Roadshow bezeichnet werden und von der Reuters berichtet hat, dass sie in der Woche des 29. April beginnen werden.

Das Unternehmen ist auf Kurs, um seinen Börsengang zu bewerten und Anfang Mai an der New Yorker Börse zu handeln.

WERBEVERANSTALTUNGEN

Uber steht vor der Frage, wie es bei jedem Übergang zu selbstfahrenden Fahrzeugen vorgehen wird, einer Technologie, die als potenziell dramatisch kostensenkend angesehen wird, die aber auch das Geschäftsmodell stören könnte.

Im vergangenen Jahr hat der fahrende Riese einen Rechtsstreit über Geschäftsgeheimnisse mit der selbstfahrenden Fahrzeugeinheit Waymo von Alphabet Inc. beigelegt.

Waymo, in seinem Prozess, hatte gesagt, dass einer seiner ehemaligen Ingenieure, der Chef von Ubers selbstfahrendem Autoprojekt wurde, Tausende von vertraulichen Dokumenten mitgenommen hatte.

Uber enthüllte in der Einreichung, dass er eine Lizenzgebühr an Waymo zahlen müsste oder mit einer erheblichen Verzögerung bei der Entwicklung seiner selbstfahrenden Technologie konfrontiert sein könnte, wenn die erste Bewertung seiner Technologie durch einen unabhängigen Experten bestätigt wird.

Der Experte, der als Teil von Ubers Siedlung mit Waymo installiert wurde, hat auf Interimsbasis bestimmte Funktionen in Ubers autonomer Fahrzeugsoftware identifiziert, die “problematisch sind und andere Funktionen, die es nicht sind”, sagte Uber.

Ein Waymo-Sprecher sagte: “Diese Überprüfung ist im Gange und wir werden weiterhin die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass unsere vertraulichen Informationen nicht von Uber verwendet werden.”

Ein Vorteil, den Uber wahrscheinlich versuchen wird, den Investoren entgegenzuwirken, ist, dass es in vielen der Märkte, in denen es tätig ist, der größte Akteur ist. Analysten halten Building Scale für entscheidend, damit Ubers Geschäftsmodell profitabel wird.

Neben der Beantwortung von Fragen zu Ubers Finanzen soll CEO Khosrowshahi Investoren davon überzeugen, dass er nach einer Reihe von peinlichen Skandalen in den letzten zwei Jahren die Kultur und Geschäftspraktiken erfolgreich verändert hat.

Share.

Leave A Reply