Trump-Effekt? Melania, Ivanka, Barron Baby Names steigen in der Popularität, aber Eric und Donald Falling sind nicht die einzigen.

Als neue Eltern gibt es viele wichtige Entscheidungen, die getroffen werden müssen, eine davon ist, wie das Kind genannt wird. Mit Tausenden, wenn nicht gar Millionen von Namen zur Auswahl, entscheiden sich immer mehr Menschen für den Namen ihres Kindes Melania, Ivanka und Barron.

AreaVibes analysierte Daten von der Social Security Administration und fand heraus, dass einige der Namen der ersten Familie in der Popularität für die neue Generation gestiegen sind.

Der Name der ältesten Tochter und Seniorberaterin von Präsident Donald Trump, Ivanka, war 2015 relativ unbeliebt und wurde weit weniger als der Name der jüngsten Tochter von Trump, Tiffany, ausgewählt. Der Name Ivanka verzeichnete jedoch in den nächsten zwei Jahren einen stetigen Anstieg, und 2017 stieg die Zahl der Personen, die den Namen Ivanka erhielten, um 362 Prozent.

Noch beliebter als Ivanka in Bezug auf die Anzahl der Personen, die den Namen tragen, erlebte Tiffany von 2015 bis 2017 einen Rückgang von 17 Prozent bei der Auswahl als Babyname.

Obwohl häufiger als der Name Ivanka im Jahr 2015, war es dennoch einzigartig, dass jemand in den Vereinigten Staaten den Namen der First Lady Melania Trump trug. Seit 2015, dem Jahr, in dem Donald seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten bekannt gab, nahm die Zahl der Melanäer in der Welt jedoch zu.

Im Jahr 2017 gab es einen Anstieg von 227 Prozent bei den Babys, die den Namen Melania tragen, im Vergleich zu 2015, dem zweitgrößten Anstieg bei der Namensauswahl der ersten Familie.

Eine weitere Spitze in den Namen der ersten Familie gehört zu den jüngsten Kindern des Präsidenten, dem ersten Sohn Barron Trump. Im Vergleich zu 2015 verzeichnete der Name Barron 2017 eine um 90 Prozent gestiegene Popularität.

Im Gegensatz zu Melania, Ivanka und Barron verzeichneten die Namen Eric und Donald 2017 einen leichten Rückgang der Popularität.

Eric, der gleiche Name wie einer von Trumps Söhnen, ist immer noch weit über den anderen Namen in der Popularität, sah aber 2017 einen Rückgang der Popularität um 6 Prozent.

Der Name Donald ist seit 2015 stetig gesunken, 2017 gab es einen Rückgang von 11 Prozent bei den Eltern, die ihren Kindern den Namen gaben.

Vor kurzem wurde Ivanka 2018 zu einer der 100 mächtigsten Frauen der Welt von Forbes ernannt. Ivanka wurde auf Platz 24 geführt, einen Platz hinter Königin Elisabeth II. Im Jahr 2017 wurde Ivanka als Nummer 19 auf der Forbes-Liste aufgeführt.

Melania hat die Liste nicht erstellt, aber im Oktober führte CNN eine Umfrage darüber durch, wie die Amerikaner die First Lady sahen. Die Umfrage ergab, dass ihre Popularität ab Juni zunahm und um drei Punkte auf 54 Prozent stieg.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares