Trainee Polizei schlägt Senioren in Indiens Bihar wegen des Todes eines Kollegen.

NEW DELHI, 2. November — Über 300 Auszubildende Polizisten, einschließlich Polizistinnen, Freitag ging berserker an den Polizeilinien im ostindischen Bundesstaat Bihar, plündern Offiziersviertel, die ältere Menschen nach dem Tod ihres Kollegen aufrauen, sagten Beamte.

Die Polizisten verprügelten ihre Senioren, zerstörten Gebäude, beschädigten Polizeifahrzeuge innerhalb der Polizeilinien in Patna, der Hauptstadt von Bihar.

Die aufgeregten angehenden Polizisten behaupteten, dass ihre Kollegin, eine Polizistin, ihr Leben wegen „Fahrlässigkeit und unmenschlicher autoritärer Haltung“ ihrer älteren Menschen verloren habe.

Die Demonstranten behaupteten Savita Pathak, eine Polizistin, die auf den Polizeistationen postiert war, hatte sich krank gefühlt und wurde von ihrem Kommandanten nicht beurlaubt, was ihren Zustand verschlechterte.

Die Polizistin, so die Beamten, starb, nachdem sie an Dengue gelitten hatte.

„Sie wurde heute Morgen in ein privates Krankenhaus eingeliefert und ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich, woraufhin sie starb“, sagte ein Beamter.

Kaum erreichten die Nachrichten über ihren Tod die Polizeilinien, wütende Auszubildende zerschlugen Möbel, warfen Steine auf ältere Menschen und schlugen nur wenige von ihnen, sagten Zeugen.

Reports sagten, dass Behörden Kontingente der Polizisten und des Personals von der Bihar Militärpolizei rufen mussten, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

Bihar Chief Minister Nitish Kumar hat einen ausführlichen Bericht über den Vorfall vom staatlichen Polizeichef K. S. Dwivedi angefordert.

Unterdessen hat die Polizei eine Untersuchung des Vorfalls angeordnet, sagten Beamte.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares