„The Walking Dead“ Staffel 9 Spoiler: Stirbt Rick Grimes wirklich in Episode 5?

Die Walking Dead Season 9 geht weiter, und Episode 5 ist diejenige, auf die die Fans gewartet haben. Sind das wirklich die letzten Momente von Rick Grimes in der Show? Gibt es Platz für Andrew Lincoln, um seine ikonische Rolle wiederzubeleben? Diese und weitere Fragen beantwortet der aktuelle Spoilerbericht von The Spoiling Dead Fans.

Es versteht sich von selbst, dass SPOILERS für Episode 5 von The Walking Dead dieser Pause folgen. Wenn Sie nichts über das Schicksal von Rick Grimes wissen wollen, navigieren Sie woanders hin.

Bevor wir zu Rick kommen, lassen Sie uns zuerst über Heath sprechen. Wir sahen ihn zuletzt in einem Wohnmobil gegen Ende der 7. Staffel starten, und Jadis‘ Aktionen in den Eröffnungsmomenten von Episode 5 bringen ein leichtes Gefühl der Schließung dieses langjährigen Geheimnisses. Sie hat gesehen, wie sie das umstrittene Fahrzeug fuhr, was bedeutet, dass Heath’s Verschwinden etwas damit zu tun haben könnte, dass sie von der Mülltonnenkönigin und ihren Helikopterfreunden gefangen genommen wurde.

An anderer Stelle in der Handlung hat Maggie endlich die Chance, Negan zu konfrontieren. Als sie es tut, bittet der Bösewicht sie, ihn zu töten, damit er mit seiner Frau wieder vereint werden kann. Maggie beschließt, ihn zu verschonen, damit er den Rest seines Lebens unter Schmerzen leben kann.

Was Rick betrifft, so wird er in die Krankenstation gebracht, wo er Szenen mit verstorbenen Charakteren wie Sasha, Hershel und Shane halluziniert, Hershels Szene spielt auf der Greene Farm. Er entschuldigt sich für seine Taten, die Maggie zum Leiden bringen und zu Beths und Glenn’s Tod geführt haben. Rick fragt nach seiner Alexandria-Familie, aber Hershel sagt, dass sie nicht da sind. Für Shane sehen wir die Szene, in der Rick erschossen wird. Er scherzt darüber, dass Judith seine Tochter ist und hofft, dass einige seiner lustigeren Tendenzen Rick geholfen haben, zu überleben. Er sagt Rick, er solle „tun, was getan werden muss“.

In Ricks Kopf hat Shanes Botschaft vielleicht oder vielleicht auch nicht etwas mit der kommunalen Brücke zu tun. Er versucht, sie zusammenzubrechen, indem er die Wanderherde aus dem Lager über sie führt, aber die Struktur hält. Maggie, Carol und andere Überlebende kommen Grimes zu Hilfe, aber er hat andere Pläne. Er schießt eine nahegelegene Kiste Dynamit und die Brücke geht mit ihm darauf in Flammen auf.

Nach der Explosion kommt Jadis in einem Hubschrauber an und holt Rick ab. Sie erzählt einem Mann auf einem Walkie, dass sie „ein lebendes hat“ und bezeichnet ihn als „B“.

Nach dieser Szene gibt es einen Zeitsprung von etwa sieben Jahren. Magna und ihre Crew werden von einer Zombieherde angegriffen, aber sie werden von einer 10-jährigen Fremden gerettet, die sich als Judith Grimes entpuppt. Sie hält eine Schrotflinte und trägt Carls Hut.

Das ist alles, was man über die Episode 5 von The Walking Dead wissen muss.

Haben sich die letzten Momente von Rick Grimes genau so entwickelt, wie du es erwartet hast? Sind Sie mit dem offenen Bogen zufrieden? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich!

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares