Texas-Prinzipal, der angeblich „Illegal Aliens“ sagte würde USA „Schmutzigen Land“ platziert auf Urlaub machen

Ein Texas Mitte Schuldirektor wurde gelegt auf administrative verlassen nach der Buchung, daß er besorgt „illegale Einwanderer“ wurden in den Vereinigten Staaten empfangen.

Eine Frau hat am Donnerstag ein Foto von sich mit demokratischen Senat Kandidat Beto O’Rourke auf Facebook gepostet. William Dugat, Lufkin Mitte achten Klasse Schulleiter in Lufkin, Texas, schrieb wo O’Rourke eine Kampagne zu stoppen, machte unter die Frau Post, dass er fürchtete, dass die USA „Mexiko und Südamerika“ aussehen würde, dafür, dass „illegale Einwanderer“ in den USA, Lufkin Daily News berichtet.

„Ich mache mir Sorgen über die USA sah aus wie Mexiko und Südamerika mit so viele illegale Ausländer in unserem Land willkommen zu sein. Vermutung, wir dazu verurteilt sind, ein schmutziges Land so oder so haben,“er gebucht, nach der Daily News Lufkin.

Lufkin unabhängigen Schulbezirk Unified-Sprecherin Sheila Adams sagte in einer Erklärung, NewsweekStadtteil Dugat Kommentar am Freitag wurde bewusst gemacht hatte. Er wurde auf gelegt, bezahlten administrative während der Schulbezirk der Vorfall untersucht.

„Wir waren von der Post am Freitag sensibilisiert. Wir nicht unterstützen oder dulden, seine Handlungen oder Kommentare,“schrieb Adams Newsweekin einer Erklärung per e-Mail. „Er war auf administrative lassen bis eine Untersuchung des Vorfalls platziert.“

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich in Houston Anfang dieses Monats, nachdem ein Lehrer für ihre rassistische Rant wenige hispanische nach einem Fender Bender abgefeuert wurde. In einem Video erhalten von der Houston Chronicle, Tiffany Scott, 27, hörte man schreien rassisch unempfindliche Bemerkungen auf das Paar nach dem kleinen Autounfall. Sie hörte sagen das Hispanic-Paar, das sie „hier mit dem Rest Ihrer Familie schwammen“ wie sie klagte über Lehrer, die mussten ihre dumme Esel „unterrichten“ unter Bezugnahme auf ihre Kinder.

Scott, ein ehemaliger Lehrer am KIPP-Reise in Houston, entschuldigte sich für das Paar für ihre Bemerkungen aber behauptet, dass sie auch abfällige Bemerkungen, die veranlaßte sie gemacht, Peitschen der Houston Chronicle berichtet.

„sie fragte mich, ob ich aus Afrika nach Houston, Schwamm“ Scott zuvor gesagt die Chronik. „Meine Absicht war nie zu anderen Rennen stürzen, so ich möchte weitermachen und entschuldige mich dafür.“

Zuvor hatte ein Sprecher für KIPP Texas Public Schools Newsweek bestätigt, dass Scott beendet hatte, da die Kommentare, die sie machte nicht mit der Schule Werte ausgerichtet.

„Wir haben sofort die Entscheidung, den Mitarbeiter zu kündigen. Sie arbeitet nicht mehr für KIPP Texas Public Schools. Erkennen wir viele social-Media-Anhänger, die ihre Anliegen teilen,“Erklärung zur von Daniel Caesar, regionale Superintendent des KIPP Texas Public Schools. „Wir legen Wert auf jeden Schüler Familie das ist ein Teil des KIPP-Netzwerks und diskriminierende Äußerungen jeglicher Art wird nicht toleriert.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares