Tausende von Eichen Massenaufnahmen mit Live-Updates: Neuestes von Borderline Bar and Grill Attack in Kalifornien

10:22 Uhr ET

Sheriff Geoff Dean hat in einer Pressekonferenz bestätigt, dass der Thousand Oaks Schütze als 28-jähriger Ian David Long identifiziert wurde.

09:47 Uhr ET

Der Verdächtige wurde laut mehreren Polizeiquellen als 28-jähriger Ian Long identifiziert.

08:12 Uhr ET

Präsident Donald Trump hat den Opfern der Schießerei sein Beileid ausgesprochen.

„Ich wurde über die schrecklichen Schüsse in Kalifornien vollständig informiert. Strafverfolgungsbehörden und Ersthelfer sind zusammen mit dem FBI vor Ort. 13 Menschen wurden zu diesem Zeitpunkt als tot gemeldet“, tweete er.

„Ebenso ist der Schütze tot, zusammen mit dem ersten Polizisten, der die Bar betritt. Große Tapferkeit, die die Polizei zeigt. Die California Highway Patrol war innerhalb von 3 Minuten vor Ort, mit einem ersten Offizier, der mehrmals erschossen wurde. Der Sergeant des Sheriffs ist im Krankenhaus gestorben. Gott segne alle Opfer und Familien der Opfer. Vielen Dank an die Strafverfolgungsbehörden. ”

07:10 Uhr ET

Das erste Bild ist von Sergeant Ron Helus entstanden, nachdem bestätigt wurde, dass er eines der 12 Opfer des Massenschusses in der Borderline Bar & Grill war.

06:23 Uhr ET

Der Deputy des getöteten Sheriffs wurde als Sergeant Ron Helus identifiziert. Der erfahrene Offizier wurde während einer Pressekonferenz als „fleißiger, engagierter“ Sergeant beschrieben.

„Heute Abend starb er als Held, als er hineinging, um Leben zu retten“, sagte Sheriff Dean.

06:17 Uhr ET

Die Polizei hat nun bestätigt, dass mindestens 12 Personen, einschließlich des Stellvertreters, aber nicht der Schütze bei dem Angriff getötet wurden. Sheriff Geoff Dean sagte einer Pressekonferenz, dass der Verdächtige tot aufgefunden wurde, als die Polizei das Gebäude betrat.

„Es spielt keine Rolle, in welcher Gemeinschaft du bist. Es spielt keine Rolle, wie sicher Ihre Gemeinschaft ist…. es kann überall passieren“, sagte Dean.

Dean bestätigte auch, dass der Schütze tot im Inneren des Gebäudes gefunden wurde, nachdem die Offiziere es betreten hatten.

05:37 Uhr ET

Mehrere Berichte sagen, dass der Schütze innerhalb des Gebäudes verstorben ist, so die Abteilung des Sheriffs von Ventura County.

04:29 Uhr ET

Captain Garo Kuredjian vom Ventura Sheriff’s Office sagte, dass die Zahl der bestätigten Opfer auf 11 gestiegen sei, einschließlich eines Stellvertreters, obwohl er noch einmal bekräftigte, dass es sich um vorläufige Informationen zu diesem Zeitpunkt handelte.

Er fügte hinzu, dass er nicht glaubte, dass es eine Bedrohung für die umliegenden Gebiete gäbe, da sich der Verdächtige im Inneren des Gebäudes befand, was darauf hindeutet, dass eine aktive Schützen-Situation nicht mehr gegeben sei.

Kuredjian bestätigte nicht, ob der Schütze tot, gefangen oder umgeben war.

04:26 Uhr ET

Der Augenzeuge Carl Edgar sagte, dass einige seiner Freunde, die an der Bar waren, Überlebende des Massenschießens beim Route 91 Harvest Festival in Las Vegas waren. Er beschrieb seine Sorge, weil er sie seit dem Ausbruch der Schießerei nicht mehr gesehen hat.

Aktualisierung: 3:58 Uhr ET

Captain Garo Kuredjian vom Ventura Sheriff’s Office gab eine kurze Pressekonferenz, in der er über die Situation informierte. Er sagte, dass mindestens sechs Personen verletzt worden seien, darunter ein stellvertretender Sheriff, der auf den Tatort reagierte, aber ihren Zustand nicht bestätigen könne.

Kuredjian bestätigte, dass es sich immer noch um eine „sehr aktive Szene“ handelte und dass der Schütze immer noch nicht gefangen genommen worden war. Bei der Besprechung der Anzahl der Verletzungen sagte Kuredjian, dass es zu diesem Zeitpunkt „sehr vorläufige“ Informationen gab, und fügte hinzu, dass es zu diesem Zeitpunkt Hunderte von Menschen in der Bar gab.

Aktualisierung: 3:55 Uhr ET

Mehr vom Augenzeugen John Hedge, der zum Zeitpunkt der Schießerei in der Bar war:

„Ich war an der Haustür und sprach mit meinem Stiefvater. Ich fing gerade erst an, diese großen Pops zu hören; Pop, Pop, Pop, Pop“, sagte Hedge zu ABC7 Eyewitness News.

„Es waren wahrscheinlich drei oder vier, ich bin auf den Boden gefallen. Ich schaue nach oben – der Wachmann ist tot…. nun, ich will nicht sagen, dass er tot war, aber er wurde erschossen. Er war am Boden.

„Der Schütze warf Rauchgranaten über den ganzen Ort. Ich sah, wie er auf die Rückseite der Kasse zeigte…. und er schoss einfach weiter. Ich rannte zur Vordertür hinaus.“

Aktualisierung: 3:36 Uhr ET

Bomb Squad und SWAT Team sollen nun an der Borderline Bar & Grill angekommen sein.

Aktualisierung: 3:32 Uhr ET

Eine Person in der Bar zu der Zeit, die ABC7 Eyewitness News beschrieben wurde, dass der Verdächtige beim Schießen Rauchbomben geworfen hat.

Originelle Geschichte unten:

Mehrere Personen sollen bei einem Schusswechsel in einer Bar in Venture County, Kalifornien, verletzt worden sein.

Die Rettungsdienste reagieren auf Berichte über einen Massenschuss in der Borderline Bar in Thousand Oaks. Es wird angenommen, dass der verdächtige Schütze eine halbautomatische Waffe benutzt hat.

Offiziere des Ventura County Sheriff’s Office und der California Highway Patrol sagten, dass etwa 30 Schüsse abgegeben wurden, so dass mehrere Opfer verletzt wurden, berichtet der Ventura County Star.

Lokale Nachrichtensendungen zeigten, dass nach dem Schuss eine riesige Polizeipräsenz am Tatort rund um die Bar war.

Eine Person in der Bar zu der Zeit, die ABC7 Eyewitness News beschrieben wurde, warf der Verdächtige beim Schießen Rauchbomben.

Es gibt keine Berichte über die Inhaftierung des mutmaßlichen Schützen und die Anzahl der Todesfälle.

„Anhaltender aktiver Schützenvorfall an der Grenze in City of Thousand Oaks gemeldet. Bitte halten Sie sich von der Umgebung fern“, sagte die Feuerwehr der Ventura County in einem Tweet.

„Aktiver Vorfall bei der Strafverfolgung. Mehrere Verletzungen gemeldet. Details werden noch festgelegt. Mehrere Krankenwagen angefordert.“

Die Borderline Bar and Grill ist eine Themenbar im westlichen Stil, die für ihre große Tanzfläche und Live-Musik-Events bekannt ist.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares