Strawberry Needle Trial: Frau beschuldigt, Früchte für den Arbeitsplatz gespien zu haben ‚Rache‘.

Eine Frau, die beschuldigt wird, Nadeln in Erdbeeren zu pflanzen, die für australische Supermärkte bestimmt sind, handelte aus „Trotz oder Rache“, sagte ein Richter.

Mein 50-jähriger Ut Trinh, der als Aufseher auf einer Erdbeerfarm arbeitete, wurde im Zusammenhang mit dem Vorfall am Sonntag verhaftet. Sie wurde in sieben Fällen der Kontamination von Waren mit der Absicht angeklagt, wirtschaftliche Verluste zu verursachen, berichtete The Guardian.

Der Skandal ereignete sich bereits im September, als ein Mann ein Krankenhaus in Queensland mit Bauchschmerzen besuchte, nachdem er einige Erdbeeren gegessen hatte. Als sich Berichte über kontaminierte Erdbeeren im ganzen Land auszubreiten begannen, schütteten die Bauern Tonnen von Obst ab und Supermärkte zogen verdächtige Produkte aus ihren Regalen.

Die Polizei erhielt mehr als 180 Berichte über sabotierte Früchte – aber einige erwiesen sich als Schwindler.

Trinh erschien am Montag vor dem Gericht in Brisbane. „Der Fall, der gesetzt wird, ist, dass er durch einige Bosheit oder Rache motiviert ist“, sagte Magistratin Christine Roney nach Angaben der BBC. „Sie hat einen mehrmonatigen Kurs eingeschlagen, um ein Metallobjekt in Früchte zu verwandeln.“

Das Gericht hörte, dass Trinhs DNA an einer Reihe von Erdbeeren in Victoria entdeckt wurde. Sie soll einem ehemaligen Arbeitgeber finanzielle Probleme bereiten wollen, berichtete die BBC.

Superintendent Jon Wacker von der Queensland Police beschrieb die Polizeiarbeit als „eine einzigartige Untersuchung, die praktisch jeden Staat und jede Gerichtsbarkeit in Australien betrifft“.

Nach Angaben der BBC sagte der australische Premierminister Scott Morrison zuvor: „Es ist nicht lustig, die Lebensgrundlagen hart arbeitender Australier zu gefährden, und du machst Kindern Angst. Und du bist ein Feigling und eine Made.“

„Wer auch immer dahinter steckt, setzt nicht nur Familien in ganz Queensland und dem Rest Australiens in Gefahr, sondern auch eine ganze Branche. Ich möchte jeden mit Informationen, die für diesen Vorfall in irgendeiner Weise relevant sein könnten, auffordern, so schnell wie möglich die Polizei zu kontaktieren“, sagte Queensland Premier Annastacia Palaszczuk zuvor, laut CNN.

Die Verbrechen inspirierten Schwindler und Nachahmer, und ein kleiner Junge wurde Mitte September wegen eines erdbeerstarken „Streiches“ verhaftet. sagte Morrison zu diesem Zeitpunkt: „Das ist eine schockierende und feige Sache für diese Person und andere, die hier auf den Zug aufgesprungen sind, um sich einzumischen.“

Im Kontaminationsskandal wurde die Höchststrafe für Manipulationen an Obst von 10 auf 15 Jahre angehoben.

Verfolger entgegensetzten Kaution für Trinh, erklärte der BBC, aber Roney sagte, dass mehr Informationen erforderlich waren, bevor eine Anwendung betrachtet werden könnte.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares