Stephen Curry Injury Update: Warriors Star to Miss mindestens fünf Spiele

Die Golden State Warriors könnten bis Ende des Monats ohne Stephen Curry sein, da er weiterhin eine Leistenverletzung pflegt.

Der zweimalige NBA MVP hat die letzten drei Spiele der Warriors verpasst, nachdem er letzte Woche eine Adduktorenbelastung in seinem linken Bein erlitten hat und mindestens weitere 10 Tage am Rande verbringen wird.

„Krieger bewachen Stephen Curry, der die letzten drei Spiele der Mannschaft verpasst hat, nachdem er eine leichte bis mittelschwere Belastung der linken Leiste erlitten hat [….], wird weiterhin vom Trainings- und medizinischen Personal der Mannschaft überwacht und bewertet, wie ursprünglich letzte Woche angegeben“, sagten die Krieger in einer Erklärung.

„Er wird auf dem bevorstehenden Roadtrip des Teams nach Texas reisen – aber nicht spielen – und in 10 Tagen erneut bewertet werden.“

Curry erlitt die Verletzung während des Heimspiels der Golden State Warriors gegen die Milwaukee Bucks am 8. November, als er versuchte, einen Zug von Bucks‘ Wache Eric Bledsoe zu blockieren.

Er verließ den Hof mit etwas mehr als sechs Minuten im dritten Quartal und kehrte nicht zurück, da die Krieger 134-111 verloren. Curry klang nicht besonders besorgt über den Rückschlag und erklärte den Medien, dass er keine Möglichkeit hatte, zu sagen, wie schwer die Verletzung war, da er noch nie zuvor in seiner Karriere ein ähnliches Problem hatte.

„Ich bin nicht nervös. Ich habe nichts, wovon ich ausgehen könnte. Wenn dies ein Knöchel wäre, könnte ich dir vier Tage, 12 Tage sagen“, wurde Curry von ESPN zitiert. „Aber ich werde morgen sehen, dass ich das ehrlich gesagt noch nie zuvor getan habe, also habe ich nichts, wovon ich ausgehen könnte.“

Der dreifache NBA-Champion unterzog sich am nächsten Tag einer MRT-Untersuchung, die das volle Ausmaß der Verletzung zeigte. Curry wird die drei Spiele umfassende Roadtrip der Warriors nach Texas verpassen, der am Donnerstagabend in Houston gegen die Raketen beginnt.

Golden State reist dann nach Dallas, um am 17. November gegen die Mavericks anzutreten, bevor am nächsten Tag ein Straßenspiel in San Antonio stattfindet. Die Krieger kehren am 21. November in die Oracle Arena zurück, mit einem Matchup gegen den Oklahoma City Thunder, der den Beginn eines Heimstandes mit vier Spielen markiert.

Der verteidigende NBA-Meister hat bisher nicht sonderlich an seiner Punktesicherheit gefehlt, indem er zu Hause gegen die Nets und die Hawks gewann und in der Verlängerung gegen die Clippers in Los Angeles während Currys Abwesenheit verlor.

In 12 Spielen in dieser Saison liegt der 30-Jährige, der im vergangenen Jahr in der regulären Saison nur 52 Spiele gespielt hat, im Durchschnitt bei 29,5 Punkten, 6,1 Assists und 5 Rebounds pro Spiel.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares