Stacey Abrams schlägt Brian Kemp über die „verzweifelte“ Cyberkriminalität Probe zwei Tage vor der Pause.

Stacey Abrams, Georgiens demokratischer Kandidat für das Amt des Gouverneurs, wies eine vom Gegner Brian Kemp eingeleitete Untersuchung über mutmaßliche Cyberkriminalität durch die Demokratische Partei als „verzweifelten Versuch“ zurück, die Wähler von Anschuldigungen abzulenken, die seine Kandidatur behindert haben.

Kemp, ein republikanischer und georgischer Außenminister, sah sich Anschuldigungen der Wählerunterdrückung gegenüber, nachdem The Associated Press berichtet hatte, dass sein Büro es versäumt hatte, die Registrierungen von 53.000 Menschen, von denen die Mehrheit schwarz war, zu bearbeiten, wobei ein Monat vor den Wahlen im November liegen sollte.

Am Sonntag sagte Kemps Büro, dass es angebliche Beteiligung der Demokratischen Partei an einem „gescheiterten Versuch, das Wählerregistrierungssystem des Staates zu hacken“ untersuchte.

Kemp und Abrams sind in einem engen Rennen gefangen. Wenn Abrams gewinnt, wäre sie die erste afroamerikanische Gouverneurin in der Geschichte der USA.

In einem Auftritt am Sonntag am CNN State of the Union sagte Abrams über die Hackervorwürfe: „Ich habe nichts davon gehört.

„Und meine Reaktion wäre, dass dies ein verzweifelter Versuch meines Gegners ist, Menschen davon abzulenken, dass zwei verschiedene Bundesrichter feststellten, dass er seine Pflichten verletzt hat und ihn gezwungen haben, die Zählung der Abwesenheits-Stimmzettel zu gestatten und denen, die durch das System der befreiten Karten gefangen gehalten werden, die Möglichkeit zu geben, wählen.

„Er ist verzweifelt, um das Gespräch von seinen Misserfolgen abzuwenden, von seiner Weigerung, seinen Verpflichtungen nachzukommen, und von der Tatsache, dass er Teil eines landesweiten Systems der Unterdrückung von Wählern ist, das bei dieser Wahl nicht funktionieren wird, weil wir ihn übertreffen werden, wir werden ihn übertreffen und wir werden gewinnen.“

Am Sonntag stolperte Präsident Donald Trump bei einer Kundgebung in Macon über Kemp, wo er Abrams beschuldigte, Georgien „in eine riesige Zufluchtsstadt für kriminelle Außerirdische“ verwandeln zu wollen.

Früh hatte der Präsident gesagt, dass Abrams ungeeignet war, Gouverneur zu sein und sie als „fade und flach“ in einem Auftritt auf NBCs Meet the Press Sunday beschrieb.

„Ich bin der am besten qualifizierte Kandidat. Ich bin Geschäftsinhaber. Ich bin ein Steueranwalt, der an der Yale Law School ausgebildet wurde“, sagte Abrams als Antwort auf Trumps Kommentare. „Ich bin ein Bürgermeister, der geholfen hat, mehr als 200.000 Georgier zu registrieren.“

Präsident Barack Obama kämpfte letzten Freitag neben Abrams, und am Donnerstag forderte Oprah Winfrey die Georgier auf, bei einer Kundgebung für Abrams zu stimmen, und hatte sogar für den Kandidaten von Tür zu Tür gekämpft.

Kemp hat sich nicht zur Untersuchung von Cyberkriminalität geäußert.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares