Sri Lanka ehemaliger Minister verhaftet in gewaltsamen Zusammenstoß bei Petroleum corporation

COLOMBO, Okt. 29–Sri Lankas ehemaligen Minister für Erdöl Arjuna Ranatunga wurde von der Kriminalpolizei am Montag über einen heftigen Zusammenstoß an der staatlichen Ceylon Petroleum Corporation (CPC) einen Tag früher die einen toten Links verhaftet und zwei verletzt.

Die Polizei sagte, Ranatunga vor einem Amtsgericht im Laufe des Tages präsentieren wird.

Eine Gruppe von CPC Arbeiter protestierten am Sonntag auf dem Firmengelände. Wenn Situation intensiver wurde, eröffnet ein Wachmann von der Minister-Sicherheits-Team Feuer auf die Demonstranten töten und verletzen zwei.

Ranatunga wurde aus dem CPC-Betrieb durch spezielle Sicherheitskräfte während der Auseinandersetzung eskortiert.

Die Polizei sagte, dass der Wachmann, der das Feuer eröffnet wurde sofort verhaftet.

CPC-Gewerkschaft Arbeiter startete später Sonntag einen Streik führt zu langen Warteschlangen an Tankstellen über den Inselstaat.

Nach Ranatungas Festnahme sagte die CPC, der Streik abgesagt wurde.

Präsident Maithripala Sirisena am Freitag entlassen Premierminister Ranil Wickremesinghe und ehemaligen Präsident Mahinda Rajapaksa, der neue Premierminister benannt, wodurch das Kabinett wurde automatisch aufgelöst.

Allerdings bestand Wickremesinghe seiner Partei nach wie vor hält die Mehrheit des Parlaments 225-Sitz und behauptete sich noch der amtierende Ministerpräsident.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares