Spotlight: Japanische Experten haben große Hoffnungen für die Zusammenarbeit von China-Japan Dritter Markt

Tokio, Okt. 28–vor dem Hintergrund der steigenden Handel Protektionismus in der Welt, ist es wichtig, wirtschaftliche Zusammenarbeit, einschließlich der dritten Markt Zusammenarbeit zur Förderung der Regionalentwicklung und des freien Handels, China und Japan verbessern-Experten hier sagte.

Während der japanische Premierminister Shinzo Abe dreitägigen Besuch in China, das am Samstag eingepackt, wurden 50 plus Zusammenarbeit Vereinbarungen im Wert von mehr als 18 Milliarden US-Dollar von beiden Seiten auf einem Forum über Drittanbieter-Markt Zusammenarbeit unterzeichnet.

Experten hier gesagt, dass eine stärkere Dritter Markt Zusammenarbeit zwischen China und Japan nicht nur im Interesse der beiden Länder, sondern auch leitfähige regionalen Wohlstand.

Kiyoyuki Seguchi, Forschungsdirektor des Canon Institute for Global Studies in Tokio, sagte, dass chinesische und japanische Unternehmen großes Potenzial für die Zusammenarbeit in dieser Hinsicht haben sind komplementär zueinander in vielerlei Hinsicht.

Chinesische Unternehmen haben oft „starke marketing-Fähigkeiten, globalen strategischen Fähigkeiten und Innovation Anwendungsfunktionen, während japanische Unternehmen stark auf dem Gebiet der grundlegende Innovation sind, und beide Seiten voneinander lernen könnten und ergänzen Sie sich gegenseitig, sagte Seguchi.

Hidetoshi Tashiro, Chefökonom bei Sigma Capital Ltd., sagte, dass es praktisch für Japan und China zur Förderung der Zusammenarbeit in der Region entlang der Gürtel und die Straße ist.

„Japanische Firmen sind zurückhaltend, gut auf Teamarbeit und chinesische Unternehmen sind kräftig und gut zu machen, mutige Entscheidungen.“ Sie ein starkes Team zusammen machen könnten,“sagte er.

Seiner Meinung nach sind medizinische Versorgung und Finanzen zwei Bereiche, die vielversprechendsten für die Zusammenarbeit zwischen chinesischen und japanischen Unternehmen in der Region entlang der Gürtel und Straße sind.

Japan verfügt über umfangreiche Erfahrung im Umgang mit dem Altern der Bevölkerung, und könnte, durch die Zusammenarbeit mit China, bieten Know-how und Referenzen für die Region Gürtel und Straße, um gesunde und nachhaltige Entwicklung in der Region zu fördern, sagte er.

Unterdessen sagte China und Japan auch finanzielle Zusammenarbeit im dritten Märkten verbessern könnte, wie Japan und China enorme Einsparungen haben und könnte, durch bilaterale finanzielle Zusammenarbeit, mehr Fonds für die Entwicklung der Region, Tashiro.

Li Bo, visiting Fellow an der Aichi Universität, sagte, dass beide Seiten zugestimmt haben, zur Verbesserung der finanziellen Zusammenarbeit durch Mittel einschließlich Währungs-Swaps.

Li sagte, dass der RMB qualifizierten ausländischen institutionellen Investoren (RQFII) Programm sehr attraktiv für japanische Finanzgesellschaften ist und einige japanische Unternehmen, plant angekündigt haben die Einrichtung gemeinsamer Fonds mit chinesischen Investitionen Institutionen zur Unterstützung von Unternehmen Drittanbieter-Märkte zu erschließen.

Nippon Express Co., Ltd., Unterdessen ist bullish über die Aussicht auf eine Zusammenarbeit zwischen Logistikunternehmen zwischen China und Japan, und hat damit begonnen, die China Railway Express verwenden für den Transport zwischen Japan und Europa.

„Die China Railway Express Züge passieren viele Gürtel und Straße Länder und konnte bieten Unterstützung für japanische Unternehmen, den Markt in Zentralasien einzugehen“, sagte Yasushi Hirota, ein Beamter der chinesischen Niederlassung von Nippon Express.

„Unterdessen Japanisch investierten Unternehmen in China könnte auch machen diese logistische Mittel nutzen, um Produkte und Dienstleistungen in Länder entlang der Gürtel und die Straße,“ sagte er.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares