Somalischen Journalisten tot vor Mogadischu erschossen

MOGADISCHU, Okt. 27–bewaffnete Männer erschossen Radiojournalist außerhalb Mogadischu am Samstagabend, der Polizei und der Journalist Union bestätigt.

Ein Polizist, der nicht aufgefordert, den Namen bestätigt die Tötung, aber festgestellt, dass Einzelheiten über die Dreharbeiten noch spärlich waren.

„Wir haben die Information, dass ein Journalist bei Elasha Biyaha getötet wurde. Wir versuchen, mehr Informationen über den Vorfall zu sammeln“, sagte der Offizier.

Die nationale Union der somalischen Journalisten (NUSOJ) verurteilt den Angriff.

„NUSOJ verurteilt die Tötung von Abdullahi Mire Hashi, 26, Journalist und Direktor des Darul Sunna FM, ein Privatradio, die hauptsächlich religiöse Themen, Sendungen“ NUSOJ sagte. „Er wurde von unbekannten schützen am Samstag außerhalb Mogadischu erschossen.“

Mohamed Deeq, Bewohner, sagte per Telefon die bewaffneten floh die Szene nach dem Mord.

„Bewaffnete schwingt Pistolen den Mann erschossen denen uns gesagt wurde, ist ein Journalist.“ Sie die Szene floh sofort nach dem Spritzen ihn nach unten,“sagte Deeq.

Es gab keinen unmittelbaren Anspruch der Verantwortung.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares