Sieh zu: Kimbal Moschus fördert „Plant A Seed Day“, Tesla-fokussierter Fox-Geschäftsbereich endet abrupt

Elon Musk’s Bruder und Tesla, Inc. Vorstandsmitglied, Kimbal, wurde am Donnerstag nach einem bizarren Interview mit dem sichtlich frustrierten Gastgeber Stuart Varney von Fox Business gestoßen.

Der weniger bekannte Musk-Bruder schien Fox Business Donnerstag in dem, was Varney hoffte, eine Diskussion über Robyn Denholm sein würde, der Elon Musk als Teslas Vorstandsvorsitzenden Anfang dieses Monats ersetzt. Aber Kimbal trug einen Cowboyhut und ein Grinsen und machte nur allgemeine Kommentare über Teslas Zukunft und konzentrierte sich stattdessen ausschließlich auf die Werbung für die Veranstaltungen „Plant A Seed Day“ 2019.

„Hi, und danke, dass du mich hier hast“, sagte Musk nach Varneys Einführung vom Börsenparkett, „Ich bin so aufgeregt, einen Samentag zu pflanzen….“.

„Jetzt warte, warte, warte, ich weiß, dass du zu Plant A Seed Day willst, ich verstehe Kimbal völlig.“

„Schau, Kimbal, du bist auf dem Brett bei Tesla“, sagte Varney und versuchte, das Gespräch auf Denholm zu konzentrieren. „Und du hast einen neuen Stuhl. Hast du etwas von ihr gehört? Legt sie Gesetze fest?“

„Ich bin so glücklich über die Zukunft von Tesla“, sagte Musk. „Am 20. März 2019 werden wir eine Pflanze an einem Saatguttag pflanzen, wir werden tausend Familien, eine Million Familien dazu bringen, einen Samen zu pflanzen….“

Wieder einmal erinnerte ein zunehmend verärgertes Varney Kimbal daran, dass der Ersatz von Elon durch die australische Geschäftsfrau „sehr in den Nachrichten“ ist und das ist der Grund für seine Präsenz in der Show. „Du musst mir sagen, ob sie das Gesetz festlegt? Hattest du Kontakt mit ihr? Was sagt sie da? Was macht sie auf dem Brett?“

„Ich bin sehr glücklich über die Zukunft von Tesla“, antwortete Musk. „Lass mich dir von einem Kind auf der Südseite von Chicago erzählen…“

Varney schnitt ihn sofort ab und spürte, dass die Geschichte zurück in Richtung Plant A Seed Day ging: „Schau, das ist die meistgesehene Wirtschaftsnachrichtensendung in Amerika und wir haben diesen Ruf, weil wir die Geschichten des Tages anschauen und genau herausfinden, was los ist. Jetzt möchte ich wissen, was bei Tesla mit dem neuen Boardstuhl los ist und du bist auf dem Board. Kannst du die Frage beantworten?“

„Was macht sie da? Was weißt du, was sie bisher macht? Ich brauche nicht zu wissen, dass du sehr glücklich über die Zukunft von Tesla bist, ich möchte wissen, was dein neuer Stuhl bei Tesla auf dem Board macht“, fuhr Varney fort.

Aber auch hier förderte Kimbal Musk den Plant A Seed Day noch vor dem nächsten März.

„Ich freue mich sehr über die Zukunft von Tesla und der Plant A Seed Day 2019 wird eine Möglichkeit für Unternehmen in ganz Amerika sein, daran teilzunehmen.“

„Ah, komm schon. Glaubst du, meine Zuschauer wollen etwas über das Pflanzen eines Samentages erfahren? Wirklich?“ Ein ungläubiger Varney schoss zurück.

„Plant A Seed Day wird fantastisch. Es wird erstaunlich sein, dass wir eine Million Familien dazu bringen werden, einen Samen zu pflanzen, der den Amerikanern für die Zukunft Amerikas wichtig ist. Plant A Seed Day wird eine Million Familien dazu bringen, am 20. März 2019 einen Samen zu pflanzen“, sagte ein lächelnder Musk.

„Okay, okay, okay. Ich packe es ein, es tut mir leid. Moment mal, ich bin für mein Publikum verantwortlich. Es tut mir leid, dass es vorbei ist. Ich werde nicht benutzt werden“, schloss Varney. Musk schwor, dass Varney selbst ein Teil des Plant A Seed Day am 20. März 2019 sein würde.

Aber Moschus wurde nicht für Plant A Seed Day geworben. Seit er das Interview am Donnerstagnachmittag früher verlassen hatte, ging er zu Twitter und schien seinen Auftritt durch einen Retweet zu verteidigen.

„Hahaha @kimbal verrückte Requisiten für das, was Sie hier getan haben, und ich stimme zu, dass „Plant a seed Day“ wesentlich wichtiger und relevanter ist als bloße Spekulationen über Teslas Board-Dynamik“, retweete Musk und zeigte einen Kommentar von einem seiner Anhänger. Ein weiterer Twitter-Nutzer, den er retweete, stimmte zu: „Vielleicht will @Varneyco nur über Tesla reden, aber nachdem ich das gesehen habe, möchte ich über #PlantASeedDay sprechen.“

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares