Sieh zu: Beto O’Rourke-Supporter, eine 77-jährige Frau mit Sauerstofftank, wird emotional und erklärt, warum sie sich entschieden hat.

Beto O’Rourke ist mit inspirierenden jungen Wählern über Texas gutgeschrieben worden, während er sucht, der erste Demokrat zu werden, der ein landesweites Rennen im Zustand in fast einem Viertel eines Jahrhunderts gewinnt. Aber am Dienstag holten die Fernsehkameras eine 77-jährige Frau ein, die erklärte, warum sie am Dienstagmorgen mit ihrer Sauerstoffflasche im Schlepptau zur Wahl gegangen war, um eine Wahl für den Demokraten abzugeben.

Pamela Aguirre wurde vom MSNBC-Reporter Garrett Haake gefragt, warum sie so emotional wurde, nachdem sie ihre Stimme in O Rourke’s El Paso Distrikt abgegeben hatte und es geschafft hatte, O’Rourke am Wahltag kurz zu treffen.

„Weil ich es nicht erwartet habe“, sagte Aguirre, nachdem sie ihr T-Shirt „Beto for Senate“ enthüllt hatte, als Tränen über ihr Gesicht sickerten. „Und weil wir denken, dass er ziemlich wichtig ist. Und wir fühlen uns geehrt, dass er hier war.“

Aguirre fuhr fort und erklärte, was es mit O’Rourke auf sich hatte, das seine Kandidatur so wichtig machte.

„Er repräsentiert alles, was Donald Trump nicht ist“, sagte sie. „Ich gebe ihm viel Anerkennung dafür, dass er aufgestanden ist und gesagt hat, was er denkt, und dass er bereit war, so viele Menschen zu vertreten, die gleichgesinnt sind. Es bedeutet mir viel. Wir sind einfach so stolz.

Gefragt, was es bedeuten würde, O’Rourke zu sehen, republikanischen Amtsinhaber Ted Cruz zu besiegen, reagierte Aguirre: „Alles, einfach alles.“

„Wir wollen, dass er gewinnt. Es wird so viel bedeuten“, fügte sie hinzu. „Es wird bedeuten, dass wir alle bei Gott noch eine Chance haben, ein anständiges Land und anständige Werte mit anständigen Beziehungen zu anderen Menschen zu haben.“

UHR: Pamela, 77, mit ihrem Sauerstofftank und ihrem „BETO FOR SENATE“ T-Shirt, kämpft Tränen zurück, während sie darüber spricht, Rep. O’Rourke zu sehen, während sie beide heute Morgen in Texas abgestimmt haben:

„Wir fühlen uns geehrt, dass er hier war…. Wir wollen, dass er gewinnt.“ https://t.co/qDB70fNNbp pic.twitter.com/zpapr62e1c

Umfragen haben gezeigt, dass Cruz einen konstanten Vorsprung vor O’Rourke hat. Aber es gibt Anzeichen dafür, dass sich das Rennen in den letzten Tagen der Kampagne verschärft hat. Eine Emerson Hochschulabstimmung, die letzte Woche geleitet wurde, gab Cruz nur einen Vorsprung von 3 Punkten über seinem demokratischen Herausforderer.

Die Bedenken der Republikaner über den Sitz waren signifikant genug, damit Cruz die Hilfe von Präsident Donald Trump in Anspruch nehmen konnte, der letzten Monat eine große Kundgebung für Cruz abhielt. Cruz hat Trump trotz des Präsidenten, der die Attraktivität von Cruzs Frau verspottet und vorschlägt, dass sein Vater in die Ermordung von John F. Kennedy verwickelt war, begrüßt.

In seiner letzten Botschaft an die Wähler am Montag kehrte O’Rourke nach El Paso zurück, das er seit 2013 im Kongress vertritt.

„Diese Gemeinschaft definiert die positive Geschichte der Einwanderung“, sagte O’Rourke, wie von The Dallas Morning News berichtet. „Von Chihuahuita über das Segundo Barrio bis hin zu Sunset Heights, wo wir leben, sind wir eine Stadt der Einwanderer. Wir sind viel stärker geworden, wir sind erfolgreicher, als wir es ohne ihre Anwesenheit gewesen wären. Wir werden also weiterhin das tun, was wir immer getan haben, eine Nation von Einwanderern, Flüchtlingen und Asylbewerbern zu sein.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares