Seth Meyers, Trevor Noah Slam Trump für die Ernennung von Matt Whitaker zum amtierenden Justizminister.

Matt Whitaker wurde einen Tag nach den Zwischenwahlen zum amtierenden Justizminister ernannt, aber die Gastgeber Seth Meyers und Trevor Noah haben ein oder zwei Dinge zu sagen gehabt, um sich gegen die Entscheidung von Präsident Donald Trump zu wehren.

Whitaker, 49, wurde am 7. November als stellvertretender Generalstaatsanwalt eingestellt, nachdem Jeff Sessions gezwungen war, auf Wunsch von Trump zurückzutreten. Von September 2017 bis November 2018 war er Stabschef der Sitzungen. Er arbeitete auch als US-Staatsanwalt während der Amtszeit des ehemaligen Präsidenten George W. Bush.

Whitaker erwies sich als umstrittene Wahl, um Sessions zu ersetzen, da seit seiner Ernennung mehrere rote Flaggen aufgetaucht sind, einschließlich seines Hintergrunds. Die spätabends Gastgeber wollten ihre Plattformen nutzen, um gegen Whitaker’s Einstellung zu klingen.

Meyers hat Whitaker in seinem Segment „Closer Look“ am Montag in der Episode von Late Night mit Seth Meyers angegriffen. Er kritisierte den neu ernannten amtierenden Generalstaatsanwalt für die Unterstützung von Produkten, die von World Patent Marketing hergestellt wurden. Das in Miami ansässige Unternehmen hat angeblich seine Kunden betrogen.

„Grifters denken immer, dass sie alle anderen überlisten können. Und das ist es, was Trump ist. Ein Trickser, der sich mit anderen Tricksern umgibt“, sagte Meyers, 44, am Montag. „Im Moment, während wir sprechen, wird Trump vor dem Bundesgericht wegen Betrugs von Investoren verklagt. Er hat gerade einen amtierenden Generalstaatsanwalt ernannt, der eine Firma beraten hat, die beschuldigt wird, Kunden betrogen zu haben.“

Meyers fuhr fort: „Das ist richtig. Der neue Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten war an einem Betrug beteiligt, der Hot Tubs verkaufte. Diese Regierung fügt nicht nur immer wieder Trickbetrüger hinzu, die Betrügereien werden immer schlimmer.“

Noah adressierte Whitaker’s Termin in einer Episode der Daily Show mit Trevor Noah am Montag. In der Eröffnung der Episode bewertete der 34-jährige Gastgeber, wie Trump behauptete, Whitaker nicht gekannt zu haben, bevor er ihn zum Generalstaatsanwalt ernannt wurde.

„Weißt du, manchmal lügt Trump so hart, dass er meinem Gehirn ein Schleudertrauma verpasst, weil die meisten Leute in einer allmählichen Kurve liegen“, sagte Noah. „Ich kenne ihn. Nun, eigentlich kenne ich ihn durch einen Freund. Trump ist wie die Tokyo-Drift des Lügens. In einer Minute sagt er: „Er ist mein bester Freund. Dann: „Nie von ihm gehört!““

Noah arbeitete weiter aus, indem er ausführte, wie Trump oft gegen Dinge vorgeht, die er zuvor behauptet hat, und fügte hinzu: „Ich meine, an diesem Punkt musst du nur lachen, wenn Trump sich selbst widerspricht. Er ist wie Newtons drittes Gesetz: Für jeden Trumpf gibt es einen gleichen und entgegengesetzten Trumpf.“

Trotz der Kritik, die Whitaker am Austausch von Sessions erhalten hat, steht Trump dennoch zu seiner Wahl.

Am 9. November sprach Trump mit Reportern über Whitaker’s Einstellung. Während er wiederholte, wie er Whitaker vor seiner Ernennung „nicht kannte“, verteidigte er seine Wahl, indem er vorschlug, dass der Politiker hoch angesehen sei.

„Matt Whitaker ist ein sehr kluger Mann. Er ist ein sehr angesehener Mann in der Strafverfolgungsbranche. Sehr angesehen; ganz oben auf der Liste. Und tatsächlich wurde die Wahl zunächst mit Raves begrüßt, und sie ist immer noch in einigen Kreisen“, sagte Trump, 72,. „Weißt du, es ist eine Schande, dass sie, egal wen ich reinlasse, hinter ihnen her sind. Es ist sehr traurig, muss ich sagen. Aber er schauspielert. Ich denke, er wird einen sehr guten Job machen. Und wir werden sehen, was passiert.“

Trump hinzugefügt, „Aber ich werde das sagen: Matt Whitaker ist ein sehr angesehener Mann, und Sie hatten keine Probleme mit Matt Whitaker, als er für Jeff Sessions arbeitete. Er wird von der Polizei respektiert. Er ist eine sehr starke Persönlichkeit und Person für die Strafverfolgung.“

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares