Schumacher-Familie veröffentlicht Michaels letztes Interview vor seinem Unfall

Fünf Jahre sind seit Michael Schumachers tragischem Skiunfall in den Schweizer Alpen vergangen, aber es gibt noch sehr wenig Informationen über den Zustand des ehemaligen siebenfachen Weltmeisters. Der Deutsche wird im Januar 50 Jahre alt und im Vorfeld hat seine Familie das letzte Interview vor dem Unfall veröffentlicht.

Im Interview sprach der ehemalige Ferrari-Held emotional über seinen ersten Welttitel mit der Scuderia.

„Das wäre zweifellos der Titel gewesen, den ich mit Ferrari im Jahr 2000 in Suzuka erreicht habe. Nach 21 Jahren Dürre haben wir uns schließlich mit einem speziellen Rennsieg den Titel gesichert“, sagte Schumacher.

Er verriet auch, dass er den größten Respekt vor seinem alten Rivalen Mika Hakkinen hat. Der Finne gewann 1998 und 1999 zwei Weltmeisterschaften, bevor er 2002 in den Ruhestand ging.

Schumacher erwähnte auch die Unterschiede zur „alten“ Formel 1 und der neueren: „Vieles hat sich verändert, aber das bedeutet nicht, dass die Formel 1 eine der härtesten Sportarten ist. Die Vorbereitung ist entscheidend.“

Schließlich spricht er darüber, wie man seine Fähigkeiten als Fahrer weiterentwickelt und dass man nur mit Talent allein so weit gehen kann: „Talent ist im Rennsport sehr wichtig, aber wie in jeder Sportart muss man das entwickeln. Karting bietet eine gute Grundlage, um sein Talent zu beweisen, aber man muss auch die anderen Kompetenzen finden, die man als Rennfahrer braucht“, sagt Schumacher.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares